Diese wertvollen Tipps zu ganzheitlicher Architektur,
Feng Shui und Astrologie werden immer wieder ergänzt

Tipps bei erscheinen als Mail bestellen ......... bbmplanung@bluewin.ch 
Die Tipps habe ich im vertrauten DU geschrieben, ich hoffe das gefällt auch Ihnen.

 

Tipp 21:  Das grosse Thema 5G! Angst? Schutz? Katastrophe? Segen?

Die neue Technik der 5G Generation ist in aller Munde. Es ist eine komplett neue Stufe von Energie die erzeugt wird, dessen Auswirkungen auf das Umfeld noch ungewiss sind. Einige Kantone verlangen ein Moratorium. Es zeigt sich einerseits viel Widerstand in der Bevölkerung vor dem Ungewissen und andererseits viel Erneuerungsdrang bezüglich neuen Technologien. Wie ist es bei dir? Macht dir das Angst? Hast du das Gefühl du brauchst einen Schutz? Findest du die Zulassung von 5G eine Katastrophe? Oder betrachtest du es als einen Segen der Technik? Also eher 5Geh oder 5Genial?

Vielerorts wird Angst verbreitet und es ist zu lesen und hören, dass und wie man sich vor 5G schützen muss. Kein Wunder, wenn man weiss, dass 5G, im Vergleich zu 4G mit 2'600 MHz, Frequenzen von 28'000 MHz nutzt und bis zu 100'000 MHz anstrebt. Dafür wurden sogar die bis anhin schon fragwürdigen Grenzwerte erhöht. 5G braucht noch eine Antennenlänge von nur 2cm bis 1mm (unsere Hauthaare sind länger!). Die kurze Wellenlänge von 8cm bis 3mm wird zum Leid unserer Natur und Lebewesen von biologischen Systemen absorbiert. Und die zunehmend extrem gepulsten Mikrowellen wirken erwiesen destruktiv auf unsere Zellen. 

Andere sagen es sei am besten, 5G gar nicht erst aufzuschalten, dann sei das Problem nicht da und niemand müsse sich schützen oder ginge ungewissen Zeiten entgegen. Ist das so? Haben wir nicht bereits schon so viele Störquellen erschaffen, die uns umgeben und unsere Gesundheit herausfordern? Manche bemerken dies aus Gewöhnung schon nicht mehr. 

Genau betrachtet kann man sich nicht wirklich vor etwas schützen, das von aussen an uns herantritt, in uns eintritt, uns einnimmt oder uns übernimmt. Auch vor 5G nicht. Wir können uns nur dazu entscheiden, es nicht an uns heran zu lassen, uns nicht davon einzunehmen, uns nicht daran zu stören, uns nicht davon beeinflussen zu lassen. Aber wie?

Indem wir unsere eigene innere Kraft und Stärke wieder aktivieren und aufbauen! Was in einen Kampf ausartet gegen etwas oder gar in der Isolation endet, weil wir uns ja schützen müssen, kann nicht wirkliche Lebensqualität sein. Natürlich ist es ratsam, sich von toxischen Substanzen oder Dingen fern zu halten, sofern sie erkannt werden, um unserem Körper und unserem Sein keinen Schaden zuzuführen. Aber wie wollen wir uns von etwas fernhalten, das keine Materie hat, sondern eine nicht sichtbare Frequenz die sich überall ausbreitet?

Das einzige was aus meiner Erfahrung wirklich hilft ist innere Stärke und innere Kraft, um bei uns zu bleiben oder wieder zu uns zu finden. Das führt zu innerer Ausgeglichenheit und Zufriedenheit, zum Eins sein mit sich selber! Wenn wir die eigene innere Kraft und Stärke nutzen, nehmen wir auch unser wahres Selbst an, anerkennen und wertschätzen es und erzeugen so innere Erfüllung. Wir erfreuen uns an der Selbstentscheidung, an der Selbstverantwortung und der Selbstbestimmung. Wir fühlen die Macht in uns ohne dass sie das Aussen verletzt und können das Geschehen im Aussen annehmen ohne verletzt zu werden.

Da stellt sich die Frage: wie komme ich zu meiner Stärke, wenn „das von Aussen kommende“ mehr Macht hat über mich, als ich selber? Indem ich:

  • in meine eigene innere Kraft komme, durch Meditation, Yoga, Taj Chi, Ernährung, ...!
  • alte Themen auflöse, vor allem Themen der Abhängigkeit!
  • ein Umfeld schaffe, welches mich auflädt, unterstützt und nicht entlädt!
  • Meine Lebensenergie erhöhe!

Und wie kannst du das erreichen? 5Geniale Möglichkeiten ->

  • Trainiere und stärke deine Innere Kraft anhand deiner Möglichkeiten und Präferenzen!
  • Zum Auflösen von unliebsamen Themen gibt es heute unzählige Möglichkeiten. Ich biete dir das Golden Matrix Healing® an. Es ist ideal zum Lösen von belastenden Themen und bringt dich gleichzeitig in deine innere Macht und Kraft. 
  • Kläre dein Umfeld mit einer Energetischen Raum-Reinigung, damit dein Zuhause oder dein Arbeitsplatz auch seine wahre Kraft für dich zur Verfügung stellen kann.
  • Um ein aufbauendes unterstützendes Umfeld zu kreieren, in welchem du in jeder Lebenslage auftanken und zur Ruhe kommen kannst, empfehle ich dir eine auf dich abgestimmte Tervica®-Hausinstallation. Das erschafft ein rechtsdrehendes Torsionsfeld, welches lebensbejahend wirkt und auch 5G transformiert und harmonisiert.
  • Um mehr Lebensenergie aus deinem Umfeld zu ziehen, zeige ich dir anhand deiner Feng Shui Analyse wie du die Energien in deiner Umgebung zu Gunsten deiner Lebensqualität erhöhen kannst. Dies kannst du auch im FS Kurs selber erarbeiten.

Der beste Schutz ist die eigene Stärke; sie lässt das Gute in dich hinein und aus dir heraus und hat keinen Bedarf für Unliebsames. Unterstütze deine Kraft mit den 5 Möglichkeiten. Mit einer Tervica®-Installation hast du das optimale Umfeld dazu, welches 5G harmonisiert. 

 

Mein Nutzen aus der Ganzheitlichen Architektur:  Das grosse Thema 5G! 

Neubau oder Umbau:
Die Kunst der ganzheitlichen Architektur besteht darin, den freien Raum im Gebäude mit Lebensqualität und Lebensenergie zu füllen! Denn Ganzheitliche Architektur richtet die Aufmerksamkeit sowohl auf das materielle Erscheinungsbild wie auch auf die Qualität der umhüllten Leere. Dazu gehört auch die Harmonisierung und das Transformieren von Störquellen wie 5G oder andere elektromagnetische, geopathogene und technogene Einflüsse. Genauso wie das Erzeugen von Lebensenergie im Gebäude durch Feng Shui.

Renovation:
Bei einer Renovation verhält es sich, je nach Möglichkeit, wie im Neubau. 

Dein Umfeld optimieren:
Nutze die obigen Tipps und gönne dir unbedingt eine Tervica®-Hausinstallation. Im Feng Shui Kurs erfährst du, wie Lebensenergie kreiert und innere Kraft aufgebaut wird. Auf dem FS Rundgang kannst du mit Spass Feng Shui Gesetze schnuppern. Mit dem Kurs Basis, 1 und 2 hast du deine komplette Analyse mit Beratung für deinen Grundriss. Im Kurs Energetische Raum-Reinigung lernst du sowohl dein Umfeld, wie auch deine Themen, zu klären.

Ich wünsche Dir für das grosse Thema 5G eine für dich positive und bereichernde Antwort.

Tipp 21 als Pdf

 

 

Tipp 20:  Meine Feng Shui Analyse mit Beratung!

Deine Persönliche Feng Shui Analyse zeigt dir deinen IST-Zustand auf, bestätigt dich in deinen Vermutungen oder bringt dir neue Erkenntnisse zu deinen Lebenssituationen. Mit diesem Wissen wählst du, ob für dich eine Veränderung in Frage kommt oder nicht. Falls du ehrlich eine Veränderung suchst, schauen wir uns die geeigneten Möglichkeiten an die für dich, deine Situation und deine Mitmenschen in deinem Wohnumfeld oder an deinem Arbeitsplatz tragbar sind. Wenn du Unterstützung brauchst während deinem persönlichen Weg ins Neue, kann ich dir diese gerne anbieten. Mit einer Feng Shui Beratung veränderst du deine Umgebung soweit, dass diese dein neues Ziel bereits in sich trägt, was dir wiederum hilft effizienter, einfacher und freudvoller deinen neuen Weg zu gehen.

Wenn du dich entschieden hast den leichteren Weg der Erkenntnis und nicht mehr den schmerzhaften Weg der Erfahrung zu gehen, bist du im Feng Shui goldrichtig! Eine persönliche Feng Shui Analyse ist die Aufnahme des IST-Zustandes deiner momentanen Lebenssituation. Da sich alles in allem spiegelt, wird im Feng Shui dein Momentanzustand in deinem Umfeld und deiner aktuellen Wohnsituation gelesen. Mit anderen Worten: deine Pläne vom Haus, Geschäft oder der Wohnung verraten mehr von dir als nur die Quadratmeter die du nutzt oder die Zimmer die dir zur Verfügung stehen. Wie das geht, zeige ich dir im FS Kurs.

Der zu lesende IST-Zustand beschreibt deinen momentanen SEIN-Zustand, also dein derzeitiges Leben: wie es physisch, gefühlsmässig und emotional gelebt wird, was gelebt wird und was nicht, wo noch Potential schlummert, was verändert werden kann, welche Möglichkeiten auf Verwirklichung warten, wo du dich unnötig einschränkst, wie sich das Zusammenleben im Heim oder im Geschäft gestaltet, etc...

Ob sich in der Wohnsituation für dich tatsächlich eine Spiegelung auf dein Leben zeigt, bemerkst du sofort anhand deiner Reaktion auf das Festgestellte. Egal ob du Fragen an dein Leben hast oder ob du die Informationen im Plan erkennst, jede Übereinstimmung, ob positiv oder negativ, wird von deinem Inneren umgehend quittiert. Es ist immer wieder verblüffend.

Jeder Mensch hat Wünsche nach Veränderung oder Verbesserung seiner Lebenssituationen; Sei es im Beruf, in der Partnerschaft, in der Familie, in Beziehungen, im Gefühl zu sich selber, in der Karriere, mit den Kindern, im Wahrgenommen werden, im Geld, in der Weiterbildung, in der Weiterentwicklung. Es kann vom Wunsch nach „ich will ein anderes Leben“ bis zum Wunsch „ich will, dass mein derzeit wunderbares Leben auch so bleibt“ alles sein. Manchmal sind wir gefangen in einer schwierigen Situation von Trauer, verlassen werden, Sucht, Mangelgefühl, Geldproblemen, Krankheit, etc aus welchem wir wieder heraus wollen.

Schon die Tatsache zu erkennen was wirklich IST nimmt dem Thema oder dem Problem den Nährboden oder den ersten Schrecken. Sobald ich in der Lage bin, meine Situation in meiner Wahrheit zu erfassen und in meinem Inneren anzunehmen, kann ich sie aktiv gefühlsmässig im Innern verändern und diese Veränderung im Aussen, anhand der Beratung, Realität werden lassen, um nicht mehr in die alten ungewünschten Muster und Blockaden zu fallen.

Es ist ein klarer Vorteil vom Feng Shui, dass jede deiner Situationen ebenfalls in deinem Umfeld (Wohnung, Geschäft, Garten) verändert werden kann, wenn du das möchtest. So werden deine Ideen und Wünsche aus deinem Innern auch deiner Realität in deinem Aussen entsprechen. Da unsere Umgebung permanent auf uns einwirkt und wir uns nirgends so lange aufhalten wie zu Hause und im Geschäft, ist es sehr unterstützend, dass unser Umfeld mit unserer Grundhaltung oder unseren Wünschen übereinstimmt.

Auch Heilpraktiker und Ärzte beobachten teils bei ihren Klienten und Patienten, dass sie auf dem Weg der Besserung sind, aber immer wieder ins Alte Muster zurückfallen. Dieses „Hin und Her“ ist dann der Moment, ihren Kunden „eine Umfeldanalyse“ zu empfehlen, damit die Heilmethoden greifen. Schon Viele waren erstaunt, wie schnell sie danach Heilung erfuhren.

Nun, was ist denn so alles ablesbar im Plan deines Heims oder deines Arbeitsplatzes?

  • Wie werde ich vom Umfeld gesehen, wahrgenommen?
  • Warum stehe ich permanent unter Druck, hetzte herum?
  • Warum schlafe ich unruhig, bin ich nicht ausgeruht?
  • Habe ich meinen Platz im Leben, in meinen Beziehungen?
  • Trage ich unnötige Lasten und Sorgen herum?
  • Bin ich in meiner Verantwortung oder passe ich mich an?
  • Warum fühle ich mich ausgelaugt oder depressiv?
  • Woher kommt meine Lustlosigkeit, warum fühle ich mich abgestumpft, lustlos?
  • Warum gebe ich mich mit allem zufrieden oder dirigiere alle unnötig herum?
  • Wie fühle ich mich als Mann, als Frau? 
  • Warum immer diese Spannungen mit den Kindern oder dem Partner?
  • Wie lebe ich mein Leben und nicht das der Andern?
  • Warum stimmt der Lohn nicht mit dem Aufwand überein? ...

Natürlich kann die Liste endlos fortgesetzt werden, denn es gibt fast nichts das nicht erkannt werden kann. Und natürlich kennst du nicht schon alle Fragen die dich betreffen sonst hättest du ja wohl schon Antworten gesucht. Vielmals ist es so, dass erst anhand der Analyse erkannt wird was hinter einem nicht definierbaren, nichtbefriedigenden Gefühl steckt. 

Der Aha Effekt kommt mit dem Erkennen des eigentlichen Problems. Schon so mancher Kunde staunte, dass anhand der Pläne zu lesen war: Der Mann im Haus ist trotz grosszügigem Grundriss, Sauberkeit und Ordnung selten zu Hause, da er dort seinen Platz nicht spürt .... und es war so! Oder dass trotz vieler und harter Arbeit wenig Geld da ist .... und es war so! Dass eine Partnerin zu finden so richtig schwierig ist und wenn es dann klappt, die Partnerschaft meist nicht lange hält .... und es war so! Dass das Geschäft nicht in die Gänge kommt, da es ungelöste familiäre Probleme gibt ... und es war so! ...  Auch hier gäbe es noch viele Beispiele und das ist ja auch das besondere an einer Feng Shui Analyse, jede ist komplett anders, da jedes Leben, jeder Mensch, jede Situation anders ist. Und genau dies wird auch berücksichtigt. Es geht um dein Leben, um deine Situation, deine Programmierungen, deine Blockaden, deine Wünsche, dein Vorwärtskommen – es geht um Dich! 

Natürlich musst du bereit sein, mit einer neuen Ursache eine neue Wirkung zu erzielen und zu akzeptieren, dein Umfeld kann es nicht alleine für dich richten, aber es kann dir den Weg in deine neue Wirklichkeit vereinfachen. Um deine innere Welt ganz in die gewünschte Veränderung zu lenken bekommst du, je nach Ausmass der Situation, Tipps und/oder persönliche Unterstützung, welche dich, deinem Bedürfnis entsprechend, fürsorglich begleiten. 

Fälschlicherweise wird Feng Shui oftmals noch als ein östliches Einrichtungsprogramm ver-mutet, vielleicht weil der westliche Mensch gelernt hat nur Materie zu sehen und somit alle Energien der Einrichtung zuschreibt, oder weil unsere Werbeindustrie erfolgreich dies verbreitet hat? Ich weiss es nicht, aber es ist nun die Gelegenheit um die wirkliche Kraft hinter der Lehre des Feng Shui mit ihren grundlegenden Naturgesetzen zu erkennen und zu nutzen. Denn je schneller die äusseren Veränderungen in unserer momentan schnellebigen Zeit passieren, desto schneller können wir uns im Innern anpassen und das Thema verarbeiten. Diese Schnelligkeit passt momentan perfekt in unsere schnellebige Zeit.

Für eine Feng Shui Analyse mit Beratung von deiner Wohnung, deinem Haus, deinem Garten, deinem Geschäft oder Arbeitsplatz erstelle ich dir anhand deiner Pläne gern eine Offerte. Ebenso für deinen begleiteten Neubau, bevor die erste Projektskizze deines Architekten vorliegt, falls du nicht mit mir als Architektin baust.

Wenn du gerne gleichzeitig mehr über das Feng Shui erfahren möchtest, empfehle ich dir einen Feng Shui Kurs. Auf dem FS Rundgang bekommst du einen ersten Eindruck um was es geht. Mit dem Kurs Basis, 1 und 2 hast du deine komplette Analyse mit Beratung, inklusiv meinem Besuch bei dir zu Hause und deine dich unterstützende astrologische Berechnung. Meine Feng Shui Kurse sind sehr persönlich ausgelegt, finden im kleinen Rahmen statt, haben eine sehr persönliche Wirkung und bieten nach Bedarf eine nachhaltige Begleitung. 

 

Mein Nutzen aus der Ganzheitlichen Architektur: Meine Feng Shui Analyse mit Beratung!  

Neubau oder Umbau:
Die Kunst der ganzheitlichen Architektur besteht darin, den freien Raum im Gebäude mit Lebensqualität zu füllen! Moderne Architektur legt den Fokus hauptsächlich auf die Hülle, also das materielle Erscheinungsbild - Ganzheitliche Architektur richtet die Aufmerksamkeit sowohl auf das materielle Erscheinungsbild wie auch auf die Qualität der umhüllten Leere, wo das Leben stattfindet - diese Leere gilt es zu gestalten und mit den besten verfügbaren Qualitäten für die Bewohner und zu füllen. Somit ist klar, dass bereits vor dem ersten Plan das Feng Shui zum Einsatz und zur Wirkung kommt, nämlich beim Grundstück, bei der Hausplatzierung und Ausrichtung ... dann weiter bei der Raumeinteilung dem Platzieren von Fenstern und Türen, dem zuordnen der Räume, der Wahl der Materialien, Farben, etc.... dann schliesslich sorgt gutes Feng Shui für eine gute Erdung, Wasserqualität, Lichtqualität, Strah-lungsharmonisierung und energetische Raumreinigung. Da alles mit allem eine Verbindung eingeht und schliesslich auch mit uns Menschen, ist es wichtig, dass das geplante Haus nicht dem Architekten entspricht, sondern den Bewohnern. Denn kaum gibt man für eine Errungenschaft mehr Geld aus, als beim Neubau. So soll und muss dementsprechend auch der Wert sein der das Gebäude in sich trägt, sowohl in der Materie wie im freien Raum.

Renovation:
Bei einer Renovation verhält es sich, je nach Möglichkeit, wie im Neubau. 

Dein Umfeld optimieren:
Du kannst für dich alle meine erschienenen und kommenden Tipps umsetzen. Hast du deine Situation erkannt, liegt es an dir diese anzuerkennen und anzunehmen um sie dann zu deinem Wohl zu ändern, in deinen Gedanken, in deinen Gefühlen und in deiner Umgebung (Heim, Garten, Geschäft). Die Äussere Veränderung in Bezug auf deinen Wunsch hilft dir müheloser, schneller und effektiver dein Ziel zu erreichen. Solltest Du damit Probleme haben, empfehle ich Dir eine Feng Shui Beratung oder einen Feng Shui Kurs

Ich wünsche Dir eine konstruktive Umsetzung mit meinen Tipps oder freue mich, dich kennen zu lernen. 

Tipp 20 als Pdf

 

 

Tipp 19:  2019 - das Schweinjahr und wie ich es optimal nutze!

Mit Freude und Heiterkeit bringt die Energie des Schwein-Jahres Wohlstand und Wahrheit. Vieles kommt ans Licht. Ehrlichkeit wird belohnt. Offen gelebte Gefühle und treue, innige wie auch romantische Beziehungen werden unterstützt. Das Glücks-Schwein bringt Fülle und Fruchtbarkeit und somit auch Geldfluss und inneren Reichtum. Eine gute Basis für Wachstum und neue Ideen steht bevor. Anstehende Veränderungen streben nach Verwirklichung – sei bereit!

Das Jahr 2019 bringt eine liebliche Energie. Wer sie nutzen möchte, dem steht sie zur Verfügung um Streit zu schlichten, Chaos zu sortieren und vergangenes Chaos endgültig aufzuräumen. Sanft erinnert uns die Zeitqualität daran, dass wir uns im Innersten am liebsten wohl fühlen möchten und neue Pläne kreieren wollen. Sinnvolle, interessante Pläne die aus den vergangenen hektischen und turbulenten Jahren als „zu guter Letzt“, „gutes Ende“ oder als „Quintessenz“ entstanden sind. Was ist stimmiger für mich und mein Umfeld, was lässt mich „gut fühlen“ und „meinen Weg gehen“, was ist meine Neuausrichtung in den kommenden Jahren?

Wie ein Wassertropf, welcher auf ein quäntchen Erde fällt und alle Möglichkeiten offen lässt was geschieht, kann ich mich fragen: was nähre ich wirklich, was tu ich mit dem vergangenen Erlebten, Erfahrenen, Gelernten oder Erreichten? Einerseits das für mich Positive geniessen und weiterentwickeln und andererseits das für mich Unangenehme fertig verarbeiten und aus beidem zusammen Neues kreieren, gebären, entstehen lassen. Lerne aus „Fehlern“, nutze das Gewonnene, geniesse das Erreichte, reflektiere was du damit künftig tun willst und wie du damit dein Leben gestalten willst .... was willst du wirklich? Ein guter Vergleich: die Ernte ist eingebracht, nutze sie über den Winter, aber überlege und plane bereits für den kommenden Frühling, welche neue Saat spriessen soll. 

Wenn du in den letzten Jahren Unnützes loslassen konntest, wird es dir leicht fallen und deine Ideen sprudeln um deine Bedürfnisse und Wünsche zu nähren. Das „wie“ ist noch in der Ferne und wartet zuerst auf eine klare Positionierung oder Entscheidung von dir selber, das Jahr unterstützt dich dabei! Unbeglichene Altlasten behindern deine Kreativität für das schlummernde Neue, denn der neue Zyklus in den bevorstehenden Wasserjahren wandelt alles zum Samen welcher ab 2022 spriesst. 

Auch Träume, Visionen und Wünsche sind Samen deiner inneren Welt. So erleichtere dich von unnötiger Last wie Schmerz, Ärger, Wut, Scham, etc. Wandle all das mit liebevoller Sicht um, in „Frieden fürs Herz“, das heilt Situationen und Missverständnisse, welches meist unschuldige Irrtümer sind, da jemand ungebeten urteilt. Denn bedenke: jeder hat seine eigene Wahrheit. Die Zeit ist günstig um Neues zu erschaffen, um sich neu zu orientieren und zu verwirklichen... Sei offen für dein schöpferisches Potential und gib deinen Ideen und neuen Impulsen sowie deiner Fülle Gelegenheit sich in dein Leben zu begeben. Es ist als befänden wir uns im Schaf, da tun wir vermeintlich nichts und doch so viel. Wir erholen uns vom Erlebten, regenerieren und tanken auf. Eine friedvolle Nacht ist sehr hilfreich, um den neuen Tag in Wohlsein und Wohlstand zu geniessen.

Mehr zur Herleitung der östlichen Astrologie: siehe Tipp 4

 

Für das Feng Shui im Haus bedeutet das Jahr 2019 folgendes

Auch im Feng Shui haben sich die Jahresenergien wie jedes Jahr verändert. Nimm dein „Feng Shui Beratung Kundenblatt“ und deine Feng Shui Pläne mit den Jahressternen und berücksichtige ab jetzt folgendes:
Jupiter (J): im Nordwesten -> nicht in diese Richtung Arbeiten, Schlafen, Sitzen, keine Erdarbeiten, Bereich evtl. meiden
Konfliktstern (K): im Südosten -> dieser Bereich ist problematisch, eher ruhig halten, wenn möglich nicht hier aufhalten und in Richtung Jupiter sehen
Die 3 Shars (x): im Westen -> nicht in diese Richtung den Rücken kehren, keine Reparaturen und Renovationen, vorsichtiger Umgang, evtl. meiden

Abhilfen zur Harmonisierung der weniger günstigen Jahressterne, die im Raum unser Leben beeinflussen:
Der Jahresstern 2 ist im Nordosten -> 6er Münze anbringen
Der Jahresstern 3 ist im Süden -> Feuerelement anbringen
Der Jahresstern 5 ist im Südwesten -> offenes Windspiel anbringen
Der Jahresstern 7 ist im Südosten -> Wasserelement anbringen

Stärke die unterstützenden Bereiche im Jahr 2019 in deinem Haus:
Beste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 8 im Zentrum. -> Herzpunkt aktivieren! Dieses Jahr der perfekte Ort um Wohlstand und Erfolg zu aktivieren -> zB mit einem Wohlstandsbrunnen!
Zweitbeste Richtung und Bereich wäre der Jahresstern 9 im Nordwesten. Diese Richtung dieses Jahr aber nicht aktivieren (ev. Meiden) da sich Jupiter hier aufhält.
Drittbeste Richtung und Bereich wäre der Jahresstern 1 im Westen. Diese Richtung dieses Jahr aber nicht aktivieren (ev. Meiden) da sich die 3 Shars hier aufhalten.
Viertbeste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 4 im Norden!

Gute Tage um dein Feng Shui fürs 2019 zu erneuern und zu aktivieren sind der: 1.+ 2.2.19 (letzte gute Tage im Hund), 10.-12.2.19, 14.-15.2.19. Hast du das verpasst, eignet sich auch 22.- 24.2. und 26.-27.2.19.

Grundsätzlich sehr gute harmonische Monate für wichtige Angelegenheiten im 2019 sind Februar, März, Juli, sowie gute Monate April, Juni, Dezember und Januar (2020). Beachte auch den rückläufigen Merkur, demnächst ab 5.3. (s. Tipp 1). All diese Energien bringt das Jahr als Grundlage mit. Ob die Monate für dich und deine Projekte passen und welche Tage für dich persönlich unterstützend wirken erfährst du anhand einer Datumsbestimmung oder Lebensplananalyse.

Das 2019 verspricht anhand der QS 3 (12) ein Jahr vieler Neuerungen. Die innere Weisheit und die Liebe zu sich selbst wissen wo die wahren Möglichkeiten schlummern für den gewünschten Selbstausdruck. In freudiger Kreativität will Neues erschaffen werden.

In der Ganzheitlichen Architektur berücksichtige ich die guten Daten des Jahres auf den Bauherrn und das Objekt bezogen. Bei einer Feng Shui Beratung weise ich auf Jahresenergien hin und empfehle mögliche Massnahmen. 
Wie dir eine Lebensplananalyse oder das Golden Matrix Healing® in der heutigen Zeit weiterhelfen kann, findest du auf dieser Homepage. Wer wissen will welche Tage für wichtige Projekte (Umzug, Baubeginn, Stellenantritt, Hochzeit, Operationen, Geschäftstermine, Vertragsabschlüsse) günstig sind, kann sich seine guten Daten mit der Datumsbestimmung berechnen lassen.

Das Jahr des Schweins beginnt. Die Grundlagen des Jahres 2019 sind gegeben, was wir daraus machen ist unsere Entscheidung – viel Spass und Erfolg!

Tipp 18:  Mein Herzzentrum im Mittelpunkt des Hauses!  

Das Herz sorgt sowohl für die Funktionalität unseres Körpers wie auch für das Wohlgefühl unserer Gefühle. Ebenso verhält es sich im Gebäude.

Der „Weg“ geht immer über die Mitte. Im Haus über das Herzzentrum und das Erdelement. Im Menschen über die Verdauung, das Herz, ..., über die innere Kraft, über das SEIN. Eine starke Mitte kreiert Zufriedenheit und Vertrauen.

Das Jahr 2018 (die Energien sind noch aktiv bis anfangs Februar 2019) stand ganz im Zeichen eines unterstützten Zentrums -> ... „für sich das Richtige tun“, „Handeln nach ehrlichen Gefühlen“ also „tun was das Herz sich schon lange wünscht“ unterstützt das 2018 mit seiner prägenden Energie und lässt als Folge dankbar Ausgedientes gehen, Nützliches wachsen oder Neues entstehen. 

Im „Neues zum Winteranfang 2013“ schrieb ich den bebilderten Text -> Wie man mit Feng Shui Vertrauen ins Haus bringt: Mit einem gestärkten Herzzentrum im Haus erhält man grundsätzliche Unterstützung und fühlt sich zufrieden, sicher und geborgen, das schafft Vertrauen und Zuversicht. Jedes Haus, jede Wohnung, jeder Arbeitsplatz hat einen natürlichen Herzpunkt, sowie wir Menschen auch. Unser Herz sorgt dafür, dass wir leben, dass unser Blut zirkuliert und dass unser Körper funktioniert. Es wird uns „warm ums Herz“ wenn wir uns glücklich fühlen, wir freuen uns „herzlich“ wenn es „von Herzen“ kommt, wir treffen „Herzensentscheidungen“ wenn es um unser Wohlbefinden geht. Ebenso sorgt ein gut platzierter Herzpunkt in Gebäuden für effiziente Aktivität für das Umsetzen unserer Ziele und für ein wohliges, gehaltenes Gefühl von Sicherheit und Stabilität. 

Der Herzpunkt sollte in etwa in der Mitte liegen, möglichst viel Freiraum bieten und unbelastet sein. Ungünstig ist es, wenn dieser Platz von einem WC, einem Kamin, Lift oder einer Treppe besetzt ist, weil dadurch die Herzensenergie nicht im Haus gehalten werden kann und dies von einem hektischen unkonzentrierten Leben bis hin zu schweren Krankheiten führen kann. In diesem Fall sollte der Herzpunkt unbedingt an einem geeigneten nicht zentralen „Ersatz-Ort“ erstellt werden. Hast du deinen Herzpunkt an einem geeigneten harmonischen Ort gefunden, schmücke ihn mit hochwertigen energetischen Dingen aus wie zum Beispiel einem zentrierenden Bild, Mandala, Foto, mit frischen Blumen, wertvollen Mineralien, einem Herzpunktstein, Kerzen oder sonstigen für dich geeigneten Utensilien. Dein Herzpunkt sollte zentrierend, harmonisch, vital und aufladend sein und auch so wirken. Dann aktiviere ihn mit deiner Herzensenergie. Du wirst unmittelbar eine positive Veränderung im Wohngefühl und deinem Körpergefühl feststellen welche sich nach ein paar Tagen noch verstärkt. Halte deinen Herzpunkt immer sauber und ordentlich damit er deinem Lebensraum die nötige Unterstützung bieten kann. 

Wer noch einen Schritt weiter gehen will, verbindet das kreieren seines Herzzentrums mit einer Energetischen Raumreinigung. Das schafft wirklich Raum für Neues! Lasse vorgängig alte Energien los, entrümple, reinige deinen Lebensraum mechanisch und schliesse das Ganze mit einer Energetischen Raumreinigung ab. Im neuen, frischen Raum kannst du dein Herzzentrum kreieren und aktivieren, und es wird somit noch kraftvoller. Der 6. Januar, als Abschluss der Raunächte, eignet sich dafür unter Anderem sehr gut. 

Das Herzzentrum ist der Ort, welcher für das Haus, die Wohnung oder das Geschäft das energetische Zentrum der Liebe darstellt. Es darf besondere Beachtung erfahren. Mit einem starken Zentrum, funktioniert auch die Liebe - das Herz schlägt. Und wenn das Herz zufrieden ist, geht es dem Menschen gut. 

Wenn das Herzzentrum kraftvoll ist, fühlt sich der Mensch im Umfeld zufrieden. Zufriedenheit schafft Vertrauen!

 

Mein Nutzen aus der Ganzheitlichen Architektur: Mein Herzzentrum im Mittelpunkt des Hauses!

Neubau oder Umbau:
Das Herzzentrum ergibt sich bereits mit der Planung des Gebäudes, ich bette das Zentrum so ein, dass sich hier die ganze Hausenergie sammelt, auflädt und frisch geladen wieder verteilt in alle Räume. Egal, ob es sich um eine ein- oder mehrstöckige Wohn- oder Arbeitseinheit handelt, es gibt immer den „richtigen“ Herzpunktort. Wichtig ist auch, dass dieser unbelastet ist und sich in einem rechtsdrehenden Torsionsfeld befindet. Meistens unterstütze ich das Zentrum mit energetischen Hilfsmitteln aus Mineralien, damit es seine volle Kraft entfalten kann. Sehr gern verwende ich hierzu den Herzpunktstein. Ist der Bau fertig, wird mit der abschliessenden Energetischen Raumreinigung das Herzzentrum zusammen mit den Bewohnern aktiviert.

Renovation:
Bei einer Renovation verhält es sich nach Möglichkeit wie im Neubau. Den „richtigen“ Herzpunktort finde ich in den bestehenden Räumen. Auf Wunsch wird das Herzzentrum zusammen mit den Bewohnern an der abschliessenden Energetischen Raumreinigung aktiviert.

Dein Umfeld optimieren: 
Finde den „richtigen“ Herzpunktort in denen Räumlichkeiten, schmücke und aktiviere ihn wie oben beschrieben. Solltest Du Probleme haben mit der Umsetzung, empfehle ich Dir eine Feng Shui Beratung oder eine Energetische Raumreinigung oder gar beides. Sehr unterstützend ist auch ein Feng Shui Kurs  oder der Kurs Energetische Raumreinigung

Ich wünsche Dir eine liebevolle, unterstützte und herzliche Zukunft mit deinem Herzzentrum. 

Tipp 18 als Pdf

 

 

Tipp 17:  2018 - das Hundjahr und wie ich es optimal nutze!

In Freundschaft zu Allem und zu sich selber „für sich das Richtige tun“, „Handeln nach ehrlichen Gefühlen“ also „tun was das Herz sich schon lange wünscht“ unterstützt das 2018 mit seiner prägenden Energie und lässt als Folge dankbar Ausgedientes gehen, Nützliches wachsen oder Neues entstehen. Vorsicht mit zu viel kubischen Formen!

Hast du dich schon gefunden im Jahr des Hundes, oder dessen Energie gespürt? Das letzte der drei Übergangsjahre in seiner Grundenergie „Metall“ ist ein durch und durch „Erde-Jahr“. Nun zeigt sich abschliessend wie erfolgreich die gute Ernte, der Ertrag, das Fazit oder der Lohn und aber immer noch ebenso schonungslos was es Unnötiges, Unnützes loszulassen gibt von den 3 Blüte-Jahren 2013 bis 2015, welche mit der Aussaat von 2010 bis 2012 ihren Anfang nahmen. Die abschliessend gute Gelegenheit mit Ausgedientem aufzuräumen.

Die Energien im „Erde-geprägten“ Hundejahr bevorzugen tiefe Freundschaften, holen die sensible gefühlvolle Seite in uns hervor, suchen mit Einfühlungsvermögen Kontakte und eine ruhige angenehme Atmosphäre. Optimistisch, vertrauensvoll und kompromissbereit sehnt man sich nach Harmonie. Wird aber künstlich Harmonie erzeugt führt das zu Gefühlsstauungen weil Wut, Ärger, Frust… unterdrückt und verdrängt wird, was schliesslich zu Streit, Stagnation und Verbohrtheit führt. Natürliche oder wahre Harmonie kann nur stattfinden wenn aufgestaute Gefühle bereinigt und unangenehme Gefühle ausgelebt werden in dem zuerst die eigenen Bedürfnisse erkannt und gelebt sind, was innere Harmonie erzeugt. Das „richtige Tun für sich selber“ ist gefragt um in den Erfolg zu kommen. Das kann mit wichtigen Entscheidungen zusammenhängen welche man für sich selber trifft: was soll bleiben, was dient mir weiterhin, was lasse ich los. Das geht vor allem über die eigenen ehrlichen Gefühle aus unserer eigenen Mitte in unserem Herzzentrum, welches dieses Jahr sehr gute Unterstützung geniesst. 

Eine gute Zeit für ehrliche Justierungen und fundamentale Veränderungen die schon lange anstehen. Obwohl die 2018 vorherrschende Erde-Energie sehr ausdauernd, geduldig und ruhig ist, überwiegt die Zeit-Energie mit seiner Schnelligkeit; kaum ist etwas wahrlich gefühlt, ist es schon umgesetzt. Wer also den Mut hat aus dem Herz und nicht aus dem Verstand heraus zu entscheiden wird unterstützt und auf sanftem einfachem Weg schnell ans Ziel geführt und kann „in Ruhe tun“!
Aber Vorsicht: zu viel Hilfsbereitschaft Andern gegenüber, wirkt schnell aufdringlich und bevormundend und kann deshalb abgelehnt werden, darum immer zuerst sich selber helfen! 

Ich bin gespannt wie es sich in und mit den zur Zeit trendigen kubischen Formen anfühlt? Es kann für Manche zu viel Erde-Energie sein durch welche Starre und verhärtete Lebenslagen entstehen. Zusätzliche Wasser-, Metall- oder Holzenergie am richtigen Ort zur rechten Zeit kann Abhilfe schaffen, insbesondere in den diesjährigen Monaten April bis Juli, Oktober und Januar 2019, welche zusätzlich noch Erdenergie mit sich bringen. 

Mehr zur Herleitung der östlichen Astrologie: siehe Tipp 4

 

Für das Feng Shui im Haus bedeutet das Jahr 2018 folgendes

Auch im Feng Shui haben sich die Jahresenergien wie jedes Jahr verändert. Nimm dein „Feng Shui Beratung Kundenblatt“ und deine Feng Shui Pläne mit den Jahressternen und berücksichtige ab jetzt folgendes:
Jupiter (J): im Nordwesten -> nicht in diese Richtung Arbeiten, Schlafen, Sitzen, keine Erdarbeiten, Bereich evtl. meiden 
Konfliktstern (K):im Südosten -> dieser Bereich ist problematisch, eher ruhig halten, wenn möglich nicht hier aufhalten und in Richtung Jupiter sehen
Die 3 Shars (x): im Norden -> nicht in diese Richtung den Rücken kehren, keine Reparaturen und Renovationen, vorsichtiger Umgang, evtl. meiden

Abhilfen zur Harmonisierung der weniger günstigen Jahressterne, die im Raum unser Leben beeinflussen:
Der Jahresstern 2 ist im Westen -> 6er Münze anbringen
Der Jahresstern 3 ist im Nordosten -> Feuerelement anbringen
Der Jahresstern 5 ist im Norden -> offenes Windspiel anbringen
Der Jahresstern 7 ist im Osten -> Wasserelement anbringen

Stärke die unterstützenden Bereiche im Jahr 2018 in deinem Haus:
Beste Richtung und Bereich wäre der Jahresstern 8 im Südosten. Diese Richtung dieses Jahr nicht aktivieren (ev. Meiden) da sich der Konfliktstern hier aufhält.
Zweitbeste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 9 im Zentrum - Herzpunkt aktivieren!
Drittbeste Richtung und Bereich wäre der Jahresstern 1 im Nordwesten. Diese Richtung dieses Jahr nicht aktivieren (ev. Meiden) da sich Jupiter hier aufhält.
Viertbeste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 4 im Süden!

2018 ergibt sich keine perfekte Richtung um Wohlstand und Erfolg zusätzlich zu aktivieren!

Gute Tage um dein Feng Shui fürs 2018 zu erneuern und zu aktivieren sind der: 6.- 8.2.18, 11.2.18, 18.2.18, 22.2.18, 2.3.18. Falls du das verpasst hast eignet sich auch der 12.3.18, 16.3.18, 21.3.18, 22.3.18. 

Grundsätzlich sehr gute harmonische Monate für wichtige Angelegenheiten im 2018 sind Februar, März, sowie gute Monate Mai, August, Oktober. Beachte auch den rückläufigen Merkur, demnächst ab 23.3. (s. Tipp 1). All diese Energien bringt das Jahr als Grundlage mit. Ob die Monate für dich und deine Projekte passen und welche Tage für dich persönlich unterstützend wirken erfährst du anhand einer Datumsbestimmung oder Lebensplananalyse.

Das 2018 verspricht anhand der QS 2 (11) ein Jahr in dem das Ausleben eigener Bedürfnisse eng mit dem Zusammenarbeiten in Beziehungsthemen einhergehen. Also in Eigenverantwortung bestehen-de Beziehungen stärken, neue Verbindungen schaffen oder ausgediente lösen.

In der Ganzheitlichen Architektur berücksichtige ich die guten Daten des Jahres auf den Bauherrn und das Objekt bezogen. Bei einer Feng Shui Beratung weise ich auf Jahresenergien hin und empfehle mögliche Massnahmen. 
Wie dir eine Lebensplananalyse oder das Golden Matrix Healing® in der heutigen Zeit weiterhelfen kann, findest du auf dieser Homepage. Wer wissen will welche Tage für wichtige Projekte (Umzug, Baubeginn, Stellenantritt, Hochzeit, Operationen, Geschäftstermine, Vertragsabschlüsse) günstig sind, kann sich seine guten Daten mit der Datumsbestimmung berechnen lassen.

Das Jahr des Hundes hat begonnen. Die Grundlagen des Jahres 2018 sind gegeben, was wir daraus machen ist unsere Entscheidung – viel Spass und Erfolg!

 

Tipp 16:  2017 - das Hahnjahr und wie ich es optimal nutze!

Tiefgreifende Veränderungen sind bereits im Gange. Eine wichtige Zeitqualität und ein idealer Moment, mit Vertrauen Ausgedientes loszulassen und verantwortungsvoll das für dich nachhaltig Nützliche mit Freude anzuerkennen und zu geniessen.

Der letztes Jahr begonnene Aspekt einer Übergangszeit in der Metall- und Feuerenergie, ist nun im 2017 in der weiblichen Form auf seinem Höhepunkt. Das zeigt erfolgreich die gute Ernte, den Ertrag, das Fazit oder den Lohn und aber auch gleichzeitig schonungslos was es Unnötiges, Unnützes loszulassen gibt von den 3 Blüte-Jahren 2013 bis 2015, welche mit der Aussaat von 2010 bis 2012 ihren Anfang nahmen. Die eigene Inventur ist unterstützt.

Allein schon dein Entscheid, unnötiges, ausgedientes loszulassen ist ausschlaggebend für die Ereignisse und Energien welche wir 2017 in unser Leben ziehen. Wenn wir mit (Selbst-)Vertrauen die uns wichtigen Dinge erkennen und in Bewegung bringen, entsteht Entwicklung sowohl bei uns, wie auch in der Welt. Diese Veränderungen oder Erneuerungen rufen allerdings bei festgefahrenen Menschen auch Kritik hervor, was wiederum für die Stärkung der eigenen Wahrheit wichtig ist und unsere (Selbst-)Verantwortung fordert und fördert.  

Mit konstruktiver Selbstkritik (aussortieren was brauche ich und was nicht) und zwischenmenschlicher Wärme lassen sich 2017 neue Ziele wunderbar erreichen, sind Freundschaften unterstützt und es wird ein amüsantes, witziges, elanreiches Jahr, dessen Schwung unser Ehrgeiz nach positiver Veränderung unterstützt. Auch Geschäfte und Geldverdienen laufen gut. Innerer Frieden wird spürbar, wenn wir unsere ehrlichen Gefühle verantwortungsvoll leben, geniessen und darauf unsere Taten, mit Vertrauen und ohne Erwartungen, abstimmen.

Allerdings Taktlose Kritik stoppt den Erfolg, ruft unvorhersehbare, extreme Reaktionen und unverstandene Ereignisse hervor, was aber wiederum den Wunsch nach innerer Ruhe und Wärme verstärkt. Die Jahresqualität unterstützt dieses Begehren. Darum hör auf dein Herz und deine wahren Wünsche. Lebe sie in Dankbarkeit und Liebe, das aktiviert deine innere Wärme und bringt dir Gesundheit, gute Gesellschaft, neue Freundschaften und deinen Frieden.

Mehr zur Herleitung der östlichen Astrologie: siehe Tipp 4

 


Für das Feng Shui im Haus bedeutet das Jahr 2017 folgendes

Auch im Feng Shui haben sich die Jahresenergien wie jedes Jahr verändert. Nimm dein „Feng Shui Beratung Kundenblatt“ und deine Feng Shui Pläne mit den Jahressternen und berücksichtige ab jetzt folgendes:
Jupiter (J): im Westen -> nicht in diese Richtung Arbeiten, Schlafen, Sitzen, keine Erdarbeiten, Bereich evtl. meiden
Konfliktstern (K): im Osten -> dieser Bereich ist problematisch, eher ruhig halten, wenn möglich nicht hier aufhalten und in Richtung Jupiter sehen
Die 3 Shars (x): im Osten -> nicht in diese Richtung den Rücken kehren, keine Reparaturen und Renovationen, vorsichtiger Umgang, evtl. meiden

Abhilfen zur Harmonisierung der weniger günstigen Jahressterne, die im Raum unser Leben beeinflussen:
Der Jahresstern 2 ist im Nordwesten -> 6er Münze anbringen
Der Jahresstern 3 ist im Westen -> Feuerelement anbringen

Der Jahresstern 5 ist im Süden -> offenes Windspiel anbringen
Der Jahresstern 7 ist im Südwesten -> Wasserelement anbringen

Stärke die unterstützenden Bereiche im Jahr 2017 in deinem Haus:
Beste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 8 im Osten. Die Richtung dieses Jahr nicht aktivieren (ev. Meiden) da sich sowohl der Konfliktstern wie die 3 Shars (x) hier aufhalten.
Zweitbeste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 9 im Südosten. Dieses Jahr der perfekte Ort um Wohlstand und Erfolg zu aktivieren - zB mit einem Wohlstandsbrunnen!
Drittbeste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 1 im Zentrum - Herzpunkt aktivieren!
Viertbeste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 4 im Norden!

Gute Tage um dein Feng Shui fürs 2017 zu erneuern und zu aktivieren sind der:
SO 12.2.17, MO 13.2.17, DO 23.2.17, falls du das verpasst hast eignet sich: DI 4.4.17, DO 6.4.17 

Grundsätzlich sehr gute harmonische Monate für wichtige Angelegenheiten im 2017 sind: 
Mai, Januar 2018, sowie gute Monate Juni, Juli, August, November, Dezember.
Beachte auch den rückläufigen Merkur (Tipp 1).
Diese Energien bringt das Jahr als Grundlage mit. Ob die Monate für dich und deine Projekte passen und welche Tage für dich persönlich unterstützend wirken erfährst du anhand einer Datumsbestimmung oder Lebensplananalyse.

Das 2017 verspricht anhand der Quersumme 10 ein Jahr des Neubeginns durch aktives Handeln, wenn Festgefahrenes aufgelöst wird. Ehrlich, mutig und aktiv Ziele erreichen zum Wohle aller!

In der Ganzheitlichen Architektur berücksichtige ich die guten Daten des Jahres auf den Bauherrn und das Objekt bezogen. Bei einer Feng Shui Beratung weise ich auf Jahresenergien hin und empfehle mögliche Massnahmen. 
Wie dir eine Lebensplananalyse oder das Golden Matrix Healing® in der heutigen Zeit weiterhelfen kann, findest du auf dieser Homepage. Wer wissen will welche Tage für wichtige Projekte (Umzug, Baubeginn, Stellenantritt, Hochzeit, Operationen, Geschäftstermine, Vertragsabschlüsse) günstig sind, kann sich seine guten Daten mit der Datumsbestimmung berechnen lassen.

Das Jahr des Hahns hat begonnen. Die Grundlagen des Jahres 2017 sind gegeben, was wir daraus machen ist unsere Entscheidung – viel Spass und Erfolg!

Tipp 16 als Pdf

  

 



Tipp 15:  Mein genussreicher Essplatz!  

Nahrungsaufnahme ist eine unserer Grundvoraussetzungen für das Leben. Eine gesunde Einstellung zum Leben hängt mit gesunder Nahrung zusammen. Jeder Körper hat sowohl Grundbedürfnisse wie Wasser, Salz, Vitamine, etc... und eigene Bedürfnisse wie scharfes, saures, süsses, bitteres oder salziges Essen. Mit der richtigen Nahrungsaufnahme stärken wir unseren Organismus, nähren unseren Körper, unterstützen unseren Geist und kreieren Genuss für unsere Sinne! Um diesen immensen Wert zu würdigen darf sich auch der Essplatz an einem „gesunden Ort“ befinden und „wertvoll“ gestaltet sein.

Es bietet sich an, in der Wohnung oder dem Haus, einen harmonischen Platz ohne Störzonen zu wählen um auch die Nahrung in seiner vollen Energie geniessen zu können. Eine ruhige Atmosphäre, entspannte Stimmung, sanfte Farben und dekorative Assessoirs sind ebenso hilfreich um den Menschen am Tisch ein angenehmes Gefühl zu vermitteln. Ist der Essplatz hell, sauber, aufgeräumt, grosszügig und immer zur freien Verfügung, so kann sich Lebensenergie ausbreiten. Angenehm helles Licht bei Tag ist ebenso unterstützend wie ein schön dekorierter Tisch am Abend für Candlelightdinners. 

Wird der Tisch mit der Anzahl Stühle der Grösse der Familie oder der Bewohner angepasst, bevorzugen die Wohnenden einen privaten Essbereich wo sie nicht gestört werden wollen. Gibt es mehr Sitzplätze als nötig oder ist der Tisch vergrösserbar, sind auch Besucher immer willkommen und gerne aufgenommen im Haus und zum Essen.

Beachte bei der Platzierung, dass alle Plätze bequem zu erreichen sind und alle am Tisch Sitzenden eine gute Aussicht geniessen; Sowohl auf ihr „Vis à Vis“ und auf den Tisch selber, um mit dem Bewusstsein bei Tisch zu sein, wie auf die Umgebung, welche für das Ambiente im Unterbewusstsein sorgt. Das kann zwischen dem Essen und der stattfindenden Unterhaltung der herrliche Blick aus dem Fenster sein, der Blick auf eine Wand mit ansprechendem Bild oder der Blick in den Raum auf einen angenehmen aber dezenten Anziehungspunkt. Bei der Verwendung von Spiegeln braucht es tiefere Kenntnisse über eine effektive Anordnung, aber in jedem Fall sollen sich die am Tisch befindlichen Personen nicht selber sehen.

Grossen Wert verdient der Mittelpunkt vom Essplatz, denn dieser sorgt mit seiner zentrierenden Funktion für ein harmonisches freudiges Beisammensein. Nimmt man dazu die Mitte vom Esstisch, erzeugt eine Golden Aladin Karaffe oder ein zentrierendes dekoratives Element, welches gerne betrachtet wird aber die Tischnachbarn nicht verdeckt, ein wirksames Zentrum. Ebenso bewirkt ein runder resp. ovaler, farblich abgestimmter Teppich unter dem Essplatz sowie eine runde oder kugelige Lampe über dem Tisch die gewünschte Harmonie.

Unterstützende Farben für die Bewohner an der Wand, sowie „Essensfreundliche“ Farben auf dem Tisch sind immer ein zusätzlicher Genuss. So hat man herausgefunden, dass frische Erdfarben eher den Appetit anregen und zB Giftgrün eher abschreckt etwas zu essen.

Auch das Material und die Form vom Tisch und der Sitzgelegenheit tragen zum Wohlfühlen beim Essen bei. So sorgt ein Holztisch für gute Erdung und dämpft auch Geräusche, ein Glastisch mahnt eher zur Vorsicht und ein Steintisch wirkt kühl, edel und beständig. Runde Tische zentrieren die Energie von der Form her, während eckige Tische diese verteilen. In jedem Fall muss die Möblierung stabil sein und darf nicht wackeln. Hat der Stuhl eine angenehme Sitzfläche und Rücklehne, bleiben die Menschen länger sitzen.

Die Platzwahl ist schliesslich auch hier ein wichtiges Thema, dem Beachtung geschenkt wird. Es gibt an jedem Tisch eine Chefposition (siehe Tipp Nr. 11) und diese sollte auch vom Familienchef oder vom Gastgeber genutzt werden um die Harmonie zu gewährleisten.

Bleiben die Menschen nicht am Tisch sitzen, zappeln während dem Essen herum oder setzen sich erst gar nicht hin, sollten eine oder mehr der oben beschriebenen Punkte überprüft werden. Sind alle Möglichkeiten ausgeschöpft kann es sich um eine Geologische oder Technische Störzone, um ein nicht verträgliches Material oder eine anderweitig störende Energie handeln. Diese schaue ich mir gerne vor Ort an und helfe bei der Lösungsfindung.

Mach deinen Essplatz zu einem Ort der Fülle und des Genusses um gesund zu leben und gesund zu bleiben.

 

Mein Nutzen aus der Ganzheitlichen Architektur:  
Mein genussreicher Essplatz!

Neubau oder Umbau:
Bereits in der Planung fliessen alle wichtigen Aspekte wie oben beschrieben mit ein. Ich bespreche mit meinen Kunden auch die jeweiligen Möglichkeiten, sich mit der Raumaufteilung die gewünschte Wohnenergie ins Haus zu holen. Ob auf Grund dessen eine offene Küche zum Wohn- und Essplatz, ein separates Esszimmer oder eine Wohnküche mit integriertem Esstisch gewünscht ist, entscheidet schliesslich die Bauherrschaft auf Grund ihrer Zukunfts-Wünsche und Lebensabläufe. Für die Wände werden unterstützende Farben der Wohnenden und der Örtlichkeit ausgewählt um die Harmonie in der Gemeinschaft zu fördern.

Renovation: 

Bei einer Renovation verhält es sich nach Möglichkeit wie im Neubau. Manchmal reichen schon frische unterstützende Farben am richtigen Ort, wenige Feng Shui Massnahmen zur Anhebung der Raumenergie und eine gezielte Positionierung von Tisch und Stuhl im Raum.

Dein Umfeld optimieren:
Der Essbereich ist ein wunderbarer Platz um selber zu wirken. Schon die kleinste Veränderung ist spürbar. Mach dir die oben beschriebenen Möglichkeiten zu Nutze und kreier deinen Essplatz mit Genuss für den Genuss und beobachte was geschieht. Fang mit dem wichtigsten Teil an - der Zentrierung. Erweist sich die Veränderung als schwierig, helfe ich dir gerne bei aufkommenden Fragen mit einer Feng Shui Beratung. Unterstützend kann auch ein Feng Shui Kurs  hilfreich sein. 


Ich wünsche dir eine genussreiche erfüllte Zeit an deinem Essplatz mit deinen Liebsten. 


Tipp 15 als Pdf

 

 

Tipp 14:  Unterstützende und aufbauende Baumaterialien!  

Jedes Material fühlt sich anders an - wir kennen das von unserer Kleidung. Genau so verhält es sich auch mit dem Kleid unserer Wohnung, unseres Hauses, unseres Arbeitsplatzes. Es macht einen wesentlichen Unterschied ob die Wände, Böden, Decken und Dächer um uns herum aus Beton, Holz, Backstein, Zement, Gips, Glas, Kunststoff, etc. bestehen, denn wie alles haben auch Baumaterialien eine Eigenenergie und Eigenschwingung. 

Wenn wir Häuser bauen entscheiden wir uns mit der Materialwahl für natürlich oder künstlich, für offenporig atmend oder geschlossenporig nichtatmend, für gut dämmend oder nichtdämmend, für günstig oder teuer, etc. Schlussendlich macht der spürbare Unterschied aber die Schwingung des Materials aus.

Ob die Schwingung des gewählten Materials ein linksdrehendes oder rechtsdrehendes Torsionsfeld erzeugt, ist entscheidend, ob wir Menschen von der Materie unterstützt werden oder ob diese uns Lebensenergie entzieht. Wie im Newsletter „Neues zum Winteranfang 2015“ beschrieben, benötigt der Mensch die rechtsdrehende Energie um gesund zu Leben und zu gedeihen. Linksdrehende Energien können auf Dauer Unwohlsein und körperlichen Stress auslösen und zu Krankheiten führen oder solche nicht heilen lassen.

Nicht alle natürlichen Materialien sind automatisch aufbauend. Ihr Nutzen hängt auch von dessen Einsatz ab. So wirkt sich z.B. Metall auf den Mensch negativ aus, weil es Strahlungen wie Elektrosmog leitet oder dessen Ablagerungen unsere Organe angreifen können (zB Blei). Natürlich sind die positiven Eigenschaften von Metall enorm, da es sowohl leitend ist und in der Technik grosse Dienste leistet wie auch sehr filigran bearbeitet werden kann zB für Geländer. Ebenso finden wir Metall im Stahlbeton.

Stahlbeton wird mit den Armierungseisen, welche heute aus wirtschaftlichen Gründen gerne magnetisiert werden, zu einem immensen Verstärkungspunkt für Elektrosmog und geopathische Felder. Unabhängig davon hat das Material Zement keine aufbauende Lebensenergie für den Menschen. Und doch werden heute immer mehr nicht nur Kellergeschosse oder Betondecken wegen ihrer genial statischen Eigenschaften gebaut, sondern zusätzlich auch Wände im Wohn- und Arbeitsbereich, da es preislich und statisch sehr interessant ist. Leider hat der Menschliche Organismus keine Vorteile von dieser günstigen Bauweise.

Im Gegensatz zu Zementsteinen, Kalksandsteinen, Betonsteinen, etc wirken Materialien wie Holz, Ton (Backstein) oder Gips meist unterstützend auf uns Menschen da diese Materialien atmen und rechtsdrehende Eigenschwingungen haben die unseren Organismus unterstützen. Viele natürliche Materialien können mehr als dessen physikalische Werte aussagen.

Bei Isolationsmaterialien hängt die Schwingung nicht nur von deren Zusammensetzung ab, sondern auch von dessen Verarbeitungsart. Aber in jedem Fall sind Dämm-Materialien in unserer Zeit nicht mehr wegzudenken und eine wichtige Komponente am Bau. Viele Menschen spüren automatisch eine Zu- oder Abneigung gewissen Dämmstoffen gegenüber, so ist es auch verständlich dass es so viele verschiedene Materialien wie Steinwolle, Glaswolle, Schafwolle, Kork, Holzfaserstoffe, Zellulose, Polyurethan, Polyäthylen, .... , etc gibt. Schade dass viele Architekten auch dort nur den Preis und die Wirtschaftlichkeit sehen und nicht die Verträglichkeit oder die energetischen Vorteile für den Menschen.

In der Ganzheitlichen Architektur beachte ich neben allen technischen Wichtigkeiten auch, dass die Schwingung der gewählten Materialien vorwiegend rechts drehend ist oder auf rechtsdrehend harmonisiert oder transformiert wird, um der Bauherrschaft ein unterstützendes Umfeld zu kreieren. Unser menschlicher Organismus reagiert positiv darauf.

 

Mein Nutzen aus der Ganzheitlichen Architektur:  
Unterstützende und aufbauende Baumaterialien!

Neubau oder Umbau:

Alle Materialien werden sorgfältig mit der Bauherrschaft zusammen ausgelesen. Besonderen Wert wird auf bereits rechtsdrehende Stoffe gelegt. Wo es die Bauweise verunmöglicht und links-drehende Materialien zum Einsatz kommen, wird harmonisiert oder transformiert. Beim Einsatz von Beton mische ich diesem hochwertigen objektbezogenen Quarzsand in abgestimmter Dosierung bei, um die linksdrehenden und auch magnetischen Felder zu harmonisieren. Ebenso unterstützend wirken sich die Feng Shui Massnahmen und die Geopathologischen Massnahmen auf die Materialien aus. Ich habe festgestellt, dass sich alle genannten positiven Massnahmen gegenseitig unterstützen und somit dessen Quantität verringert werden kann obwohl sich gleichzeitig die Wirkung verstärkt. Ein wunderbarer Effekt!

Renovation:
Bei einer Renovation verhält es sich nach Möglichkeit wie im Neubau. Was nicht positiv verändert werden kann, wie zum Beispiel bestehender Beton, wird mit Feng Shui Massnahmen und Geopathologischen Massnahmen so weit es geht harmonisiert und transformiert. 

Dein Umfeld optimieren:
Es gibt immer Situationen wo Materialien verändert werden, achte dich dann auf dessen Schwingung. Willst du jetzt keine Materialien verändern aber dich in aufbauenden Energien aufhalten, empfehle ich dir eine Feng Shui Beratung oder eine Geopathologische Verbesserung deines Umfeldes oder gar beides. Damit schaffst du dir ein rechtsdrehendes Umfeld welches dich positiv unterstützt, deinen Körper entstresst und dir wertvolle Lebensenergie bringt. Unterstützend kann auch ein Feng Shui Kurs hilfreich sein. 


Ich wünsche dir aufbauende Energien in deinem direkten Umfeld unter Anderem auch durch unterstützende Baumaterialien. 

Tipp 14 als Pdf

 

 

Tipp 13:  Meine einladende Eingangstür im Wohnhaus oder Geschäft!  

Die Eingangstür nimmt sowohl in der Umgebung wie im Gebäude einen sehr wichtigen Platz ein. Sie ist die Verbindung vom Aussen zum Innen und umgekehrt. Was im Aussen statt findet tragen wir bewusst und unbewusst über die Schwelle hinein. Ein herzliches Willkommen beginnt mit einem zufriedenen Ankommen in deinem zu Hause oder deinem Geschäft.

Es ist deshalb sinnvoll sowohl vor, wie hinter der Eingangstür genug freien Platz zu haben um all die unterstützenden Energien die kommen und gehen zu sammeln und wohlüberlegt harmonisch nach Drinnen oder Draussen zu leiten. In Mehrfamilienhäuser oder Bürohäusern gibt es eine Haupteingangstüre welche für alle Bewohner Geltung hat und eine Wohnungs- oder Büroabschlusstüre welche nur für die jeweiligen Bewohner gestaltet werden kann.

Von Aussen kommend, wie im Tipp 12 ausführlich beschrieben, empfängt dich optimalerweise bereits eine einladende wohltuende und saubere Umgebungs-Energie. Speziell der Weg zur Eingangstüre sollte ohne zu überlegen erkannt werden, wenn sich die Türe nicht automatisch im Blickfeld des Ankommenden befindet. Versteckte nicht sichtbare Türen die gesucht werden müssen können darauf hinweisen, dass auch dessen Bewohner von ihrer Umgebung nicht gesehen, nicht akzeptiert oder nicht wahrgenommen werden.

Der Weg vom Grundstückszutritt zum Eingang kann durch das Gehwegmaterial gekennzeichnet sein, durch Lichteinflüsse und Hinweisschilder unterstützt oder durch geschickte Bepflanzung geleitet werden. Ein sauberer, fürs Auge schön angelegter, gefahrenfreier und leicht begehbarer Zugang versetzt die Ankommenden in eine zufriedene Stimmung. Ist ein langer Weg geschwungen, wird er zu keiner „Schnellstrasse“ welche die Haustüre überfällt oder das Ziel verfehlt. Wenn die Energie unterwegs nicht verloren geht, sondern sich sanft und gediegen dem Eingang nähert und sich vor diesem Sammelt, strömt Zufriedenheit ins Innere des Hauses. Braucht es wenig Stufen bis zur Türe sollten sie geschlossen sein, ein gut begehbares Verhältnis aufweisen und einen grosszügigen Abstand zum Eingang haben.  

Die Haustüre braucht eine angemessene Grösse auf das Gebäude gesehen, geeignetes Material, eine ansprechende Farbe, eine passende Form und sollte immer korrekt funktionieren; Also nicht defekt sein, klemmen oder gieren. Rundbögen haben eine sehr einladende Wirkung. Ein Vordach ist ebenfalls empfangend und sinnvoll bei Wettereinflüssen. Wer die Türöffnung, Klingel oder Gegensprechanlage mit Beschriftung gut sichtbar und leicht bedienbar anbringt wird gefunden. Vor der Eingangstüre können die ankommende Energie und die Bewohner, Gäste oder Kunden mit einem Teppich oder einem Bodenbild welches zur Haupttüre zentriert, empfangen werden. Links und rechts vom Eingang eignen sich immergrüne Pflanzen oder wohlriechende Duftpflanzen, liebenswerte Türsteher, wohlklingende Klangspiele oder sonstige angenehme Assessoirs welche zum Haus oder Geschäft passen. Auch Licht soll immer genügend vorhanden sein, damit der Eingang hell und einladend wirkt.

Schaust du von Aussen an deine Türe befindet sich zur rechten Seite die männliche Yang Energie und zur Linken die weibliche Yin Energie. Rechts platzierst du Dinge welche aktiv wirken, wie zB Briefkästen, laufendes Wasser. Links sind beruhigende Aspekte gefragt, wie zB grosse Steine, stehendes Wasser. Falls du Wasser verwendest ist die Fliessrichtung sehr massgebend für dessen Wirkung - in den meisten Fällen zur Türe hin. Direkt vor der Türe soll der Platz frei und offen sein. Stimmt die Yin und Yang Energie im Aussen und ist das Verhältnis ausgeglichen, kreierst du automatisch wichtige Lebensenergie welche dann über die Türe permanent ins Haus und in deine Räume wo du wohnst oder arbeitest gelangt.

Hinter der Eingangstüre ist ein geräumiger freier Platz unterstützend um die einströmende Energie und die Menschen Willkommen zu heissen und die ausströmende Energie und die Austretenden zu verabschieden. Das fühlt sich aufgehoben und herzlich an und kann verstärkt werden mit ebenfalls zentrierenden Bodeneinlagen, Licht oder Bildern. Spiegel sollten sich nie im Blickfeld des Ankommenden befinden, da diese meistens erschreckend wirken auf den Ankömmling! Darum ist das Erste was im Gebäude wahrgenommen wird wichtig. 

 

Mein Nutzen aus der Ganzheitlichen Architektur:  Meine einladende Eingangstür im Wohnhaus oder Geschäft!

Neubau oder Umbau:
Ein einladender Zugang zur Eingangstüre wird von mir im Zusammenhang mit der Garten- oder Vorgartengestaltung nach Feng Shui Grundsätzen geplant und umgesetzt. Die Haustüre selber kommt richtungsmässig in die bestmögliche Himmelsrichtung. Die Masse, Form, Farbe und Gestaltung der Türe passe ich optimal dem Aspekt der Elementeharmonie, den Gegebenheiten, den Bewohnern und dem Nutzen des Gebäudes an. Die Platzverhältnisse Innen wie Aussen fliessen bereits in der Planung mit ein. 

Renovation: 
Bei einer Renovation des Eingangs optimiere ich die bestehenden Gegebenheiten mit den möglichen Feng Shui Grundsätzen wie im Neubau um für die Bewohnern, die Beschäftigten, die Gäste oder Kunden ein Optimum an Zufriedenheit und willkommenen Gefühlen beim Be- und Austreten des Gebäudes zu kreieren. 

Dein Umfeld optimieren:
Gestalte dein Zugang und deine Eingangstür einladend, harmonisch und Lebensenergiefördernd nach deinen Möglichkeiten wie oben beschrieben, um willkommen Anzukommen. Unterstützend kann auch eine Feng Shui Beratung oder ein Feng Shui Kurs hilfreich sein. 

Im Feng Shui Basiskurs beschäftigst du dich intensiv mit der Gestaltung deines Eingangs.

Ich wünsche dir ein einladendes Ankommen und Willkommen an deiner Eingangstür

Tipp 13 als Pdf

 

 

Tipp 12:  Meine inspirierende Umgebung für täglich herrliche Blicke!

Wie wirst du von deiner Umgebung oder deinem Grundstück empfangen? Was für ein Gefühl nimmst du mit ins Gebäude hinein in welchem du wohnst oder arbeitest? Inspiriert dich der Blick aus deinem Fenster wenn du von deinem Wohnraum oder Arbeitsplatz in die Umgebung schaust? 

Was sich draussen vor deiner Türe abspielt ist die Energie welche dich empfängt wenn du dich dem Gebäude näherst. Diese Umgebungsenergie ist bereits mit dem Haus verbunden und du trägst sie zusätzlich bewusst und unbewusst mit ins Haus hinein – wie ein Parfüm durch dessen Duft du gegangen bist – dort wirkt sie weiter auf dich ein und verstärkt sich bei jedem Blick durch die Fenster nach draussen. Wie im Tipp 11 beschrieben nimmt unser Unterbewusstsein alles wahr was sich um uns herum abspielt, auch wenn wir aus Gewohnheit gewisse Dinge nicht mehr sehen. Dein Ausblick aus dem Fenster ist ebenso dein Ausblick in deinen Tag, deine Zukunft, deine Wünsche und Ideen. Was siehst du also wenn du hinausschaust und was willst du sehen im Wissen dass es deine Zukunft darstellt? Bereits beim Aufstehen ist ein erster Blick nach draussen in eine inspirierende Landschaft oder Umgebung ein Motivationsschub (siehe Tipp 5). 

Halte darum deine äussere Umgebung stets aufgeräumt, sauber und gepflegt. Gestalte sie freundlich, liebevoll, interessant, vielseitig und herzlich damit sie dich und deine Besucher oder Kunden auch auf diese Weise begrüsst, von aussen sowie von innen. Das erfüllt dich und deine Gäste mit Freude, Inspiration, Arbeitslust und Zufriedenheit. 

Mit einer gelungenen Mischung von blühenden Blumen, immergrünen Gewächsen, farbigen Laubhölzern, imposanten grossen Steinen, verspielten kleinen Kieselflächen, sprudelnden Wasserspielen, geschmeidigen Bachläufen, ruhigen Teichen, geschwungenen Wegen, Verweilplätzen zum auftanken, witzigen Kinderspielflächen, treffend platzierten Lichteffekten, anziehenden Assessoirs und vielem mehr schaffst du eine dich inspirierende Aussicht für den Moment und deine Zukunft und gleichzeitig empfängt diese Umgebungsenergie dich und deine Gäste herzlich beim betreten des Grundstücks und des Gebäudes. Ob Wohnhaus oder Geschäft; wenn der Eintretende mit Freude empfangen wird, bringt er diese grossartige, positive Emotion auch mit ins Haus hinein. Wenn der sich im Gebäude verweilende am Ausblick aus den Fenstern erfreut, dehnt sich auch diese Energie im Raum aus. Darum ist ein inspirierender Vorgarten, ein Vorplatz, ein Balkon oder eine Terasse  ebenso wichtig wie ein Garten. Und selbst in den kleinsten Mietwohnungen kann mit z.B. Blumen und Assessoirs vor den Fenstern eine farbig ansprechende Umgebung geschaffen werden. Da auch die Eingangstür in der Umgebung einen sehr wichtigen Platz einnimmt, bekommst du im Tipp 13 separate Tipps zu „Meine einladende Eingangstür im Wohnhaus oder Geschäft!“

Die Gestaltung der Umgebung beeinflusst also auch den Betrachter. Siehst du zB fliessendes Wasser regt es deine Gedanken an, siehst du stehendes Wasser wirkt es beruhigend auf dich. Nimmst du mehrheitlich grün wahr ist dies harmonisierend im Gegensatz zu bunten Blumen oder Skulpturen welche die Kreativität anregen, grosse Steine vermitteln ebenso Beruhigung im Gegensatz zu kleinen Kieseln welche mit Pflanzen durchsetzt sehr lebendig wirken. Ist die Gestaltung sowohl ästhetisch dem Gebäudetyp angepasst, wie auch emotional in Übereinstimmung mit der Tätigkeit der Bewohner, den Arbeitenden oder den Kunden, wirkt sich das zufrieden und nutzbringend aus. Durch das Anheben der äusseren Energien holst du auch mehr Lebensenergie in deine Räume hinein und profitierst somit gleich zwei mal; Beim Aufenthalt draussen im Garten und drinnen beim inspirierenden Blick aus dem Fenster.

In meinen Newslettern findest du viele Bilder von Umgebungsbeispielen. Im Speziellen: Neues zum Herbstanfang 2015; Beispiel aus der Praxis - Rückhalt und Aussicht oder „Neues zum Winteranfang 2014; Erfolgreicher Tag der offenen Gartentür - Wie verwandle ich meinen Garten in eine Wohlfühloase

 

Mein Nutzen aus der Ganzheitlichen Architektur:  
Meine inspirierende Umgebung für täglich herrliche Blicke!

Neubau oder Umbau:
Der Garten oder Vorgarten wird von mir bereits nach Feng Shui Grundsätzen geplant und beinhaltet ebenso einen einladenden Zugang zur Eingangstüre wie inspirierende Blicke aus den Fenstern. Die Umsetzung des Aussenbereichs wird in enger Zusammenarbeit mit dem Gärtner und seinen Botanischen Fachkenntnissen wie mit dem Bauherrn und dessen Vorlieben für sein Garten und was er sehen möchte gemacht. Auch hier gilt - natürliche Materialien haben eine stärkere Wirkung als unnatürliche, Licht ist immer und überall ein Blickfang und inspirierend, Wasser in guter Qualität sollte in keiner Umgebung fehlen, wo Feuer eingesetzt wird ist es wichtig dass es den richtigen Platz bekommt. Farben machen fröhlich und unterstützen, fachgerecht eingesetzt, die Bewohner. Wichtig ist aber bei allen Komponenten, dass sie am richtigen Ort zu stehen kommen und auch durchs Fenster betrachtet werden können.

Renovation:
Eine Renovation des Aussenbereichs oder Teilabschnitte davon, plane ich mit Einbezug des Bestehenden ebenso nach Feng Shui Grundsätzen. Die Umsetzung erfolgt wie im Neubau. 

Dein Umfeld optimieren:
Du kannst nach Möglichkeit deinen Garten oder Vorgarten einladend, inspirierend und für dich zukunftsorientiert gestalten wie oben beschrieben. Hilfreich ist ein Gesamtkonzept. Unterstützend kann auch eine Feng Shui Beratung oder ein Feng Shui Kurs nützlich sein. 


Ich wünsche dir herrlich inspirierende Blicke sowohl im Aussen sowie von Drinnen.

Tipp 12 als Pdf 

 

 

 

fileadmin/user_upload/documents/pdf/BBM_FLYER_-_TIPP_12_April_2016_Pdf.pdf

Tipp 11:  Mein erfolgreicher Arbeitsplatz, den Schreibtisch richtig platziert!

Eine Grundvoraussetzung für deinen erfolgreichen Arbeitsplatz erschaffst du dir schon mit dem „richtigen Hinsetzen“ wie in Tipp Nr 7 beschrieben. Um deine Aufgaben und Ideen mit Schwung, Freude und Erfolg anzugehen, unterstützt dich auch an deinem Arbeitsplatz in erster Linie Rückhalt und Aussicht

Idealerweise ist dein Schreibtisch oder Arbeitsplatz so platziert, dass sich unmittelbar hinter dir eine Wand befindet die dir das sichere Gefühl von Rückendeckung gibt. Geschlossene Schränke können das auch im Gegensatz zu Fenster, Türen, offenen Räumen oder vollgestellten Regalen, welche Ablenkung und Unruhe in deine Arbeit bringen. Ebenso erhältst du mit deinen dich unterstützenden Farben einen zusätzlichen Schub an Vitalität und Kreativität.

Mit einem freien Raum vor deinem Tisch oder Blickfeld kannst du deine Arbeiten und Ideen ungehindert umsetzen. Und wenn du an der Wand die sich in deinem direkten Blickfeld befindet den Erfolg deiner Arbeit in Form von Bildern, Farben oder Gegenständen platzierst, vermittelt dir das Freude am Arbeiten und lässt dich schneller zum Ziel kommen.

Diagonal zur Türe deines Arbeitsraumes befindet sich der „Kontrollpunkt“ vom Raum, also der beste Arbeits-Platz oder der Chef-Platz. Die Türe solltest du im Blickfeld haben aber nicht in deiner direkten Linie wo du sitzt oder dich aufhältst. Fenster befinden sich idealerweise seitlich von dir damit du dessen Lichteinfall für die Arbeit nutzen kannst aber nicht vom äusseren Geschehen abgelenkt bist, oder diese dir im Rücken den Rückhalt nehmen.

Gutes Licht im Raum ist wichtig, Tageslichspektrum-Lampen helfen mit, beim Arbeiten nicht zu ermüden und schonen die Augen. Auch im Arbeitsbereich gilt es, geopathische Störzonen und Elektrosmog zu meiden oder zu harmonisieren (siehe Tipp 9) und dein Umfeld mit möglichst natürlichen Materialien zu gestalten, da dies deine Lebensenergie unterstützt. Ebenso unterstützend wirkt sich ein „Gerümpelfreier“, aufgeräumter und sauberer Arbeitsraum aus. Frische Luft, gutes Klima und angenehme Akustik im Raum trägt ebenso zum Erfolg bei. 

Es spielt keine Rolle ob es sich um dein privates Büro, einen Kinderschreibtisch oder dein Arbeitsplatz in einer Firma handelt, das Grundprinzip bleibt das Selbe, nur die Umgebung im Raum passt du deinen, der Arbeit entsprechenden Gegebenheiten an. So sind auch Pflanzen und Farben richtig platziert immer inspirierend wenn es die Tätigkeit erlaubt. 

In Geschäften mit mehreren Büroräumen oder mehreren Arbeitsplätzen ist auch die Raumanordnung oder Platzanordnung im Gebäude ein wichtiges Thema. So ist die Chefposition oder das Chefbüro immer „Hinten“ oder „Oben“ anzusiedeln um den Mitarbeitern Rückhalt zu geben und dem Chef seine leitende Funktion zu untermauern. Wer den diagonalen Kontrollpunkt besetzt hat mehr zu sagen, beeinflusst die Dinge und steuert die Beziehungen, da hier die grösste Kraft entsteht. Auch in den „trendigen“ Multi- oder Open-Scace-Büros sind alle erwähnten Punkte wichtig für jeden einzelnen Platz damit der Arbeitserfolg sich zeigt. 

Was sich im Raum umsetzen lässt ist auch auf dem Schreibtisch sehr sinnvoll. Die heutige Hirnforschung hat bewiesen was im Feng Shui seit tausenden von Jahren angewandt wird: Das Kleinhirn im hinteren Kopfteil erschafft unbewusst unsere Realität über die Wahrnehmung was hinter uns abläuft -> unser Rücken will bevorzugt Stärke, Kraft, Unterstützung, also Wand. Das Grosshirn im vorderen Kopfteil beeinflusst uns bewusst direkt -> unsere Aussicht ist also unser Ziel, unsere Kreativität, unser Wunsch. Der Linke Vorderlappen im Gehirn ist interessiert an Neuem, will experimentieren, entwickeln, sucht Abwechslung und Inspiration -> hier, zu deiner linken Seite, muss neues Platz haben, also keine Ablagen das bringt Stagnation. Der rechte Vorderlappen im Gehirn will Kontrolle, warnt vor Gefahren, mag keine Erneuerung und will bewahren -> zu deiner Rechten sind zB Ablagen gut platziert.

Sollte sich dein Raumkonzept als schwierig herausstellen kannst du es zuerst mit der Anordnung auf dem Tisch probieren und schauen was bereits geschieht. Dein Unterbewusstsein wird über die Hirnhälften auf die neue Situation eingehen und dann lässt sich auch der Raum müheloser umgestalten oder anpassen. 

 

Mein Nutzen aus der Ganzheitlichen Architektur:  Mein erfolgreicher Arbeitsplatz, den Schreibtisch richtig platziert!

Neubau oder Umbau: 

Die Arbeitsräume oder Kinderzimmer mit ihren Fenster und Türen, werden von mir bereits so angeordnet, dass ein optimales Möblieren vom Arbeitsplatz möglich ist, ebenso bekommt die Bauherrschaft Vorschläge zu einer guten Sitzordnung, wenn es sich um mehrere Arbeitsplätze handelt, um die Harmonie in der Gemeinschaft zu gewährleisten.

Renovation:
Je nach Möglichkeit empfehle ich kleine Veränderungen in den Leitungsführungen um die Arbeitsplatz-Möblierung am optimalsten den Gegebenheiten anzupassen. Auf Wunsch bekommt die Bauherrschaft Vorschläge zu einer verbesserten Sitzordnung, wenn es sich um mehrere Arbeitsplätze handelt, um die Harmonie in der Gemeinschaft zu gewährleisten. 

Dein Umfeld optimieren:
Du kannst nach Möglichkeit deinen Schreibtisch und Arbeitsplatz am optimalsten deinen Gegebenheiten anpassen, wie oben beschrieben. Unterstützend kann auch eine Feng Shui Beratung oder ein Feng Shui Kurs hilfreich sein. Durch eine optimale Platzierung der Möblierung und Harmonisierung deines Umfeldes erhöhst du auch die Lebensenergie in den Räumen und das kann Müdigkeit, Energiemangel, Erschöpfung oder Burnout vermeiden.
 

Ich wünsche dir an deinem gut platzierten Schreibtisch viel Erfolg beim arbeiten.

Tipp 11 als Pdf

 

 

Tipp 10:  2016 - das Affenjahr und wie ich es optimal nutze!

Rasante Entwicklung kommt ins Leben wenn du dich mit Leichtigkeit und Mut aus eingefahrenen Situationen und starren Denkmustern befreist. Wenn du etwas ändern willst, pack es jetzt mit Freude an. Wer nicht unnötig bremst erntet viel Fortschritt

Das Affenjahr bringt das Element Metall begleitet von Feuer und sorgt mit Leidenschaft für Veränderung und Erneuerung. In diesem Jahr ist alles möglich. Spontanität, Neugier, Optimismus, Aufbruch, Abwechslung, Wendigkeit, Einfallsreichtum, Sorglosigkeit, Spass und Lebensfreude sind die vorherrschenden Energien. Mit Geschicklichkeit, Intelligenz und Klugheit entstehen neue Erfahrungen, Erkenntnisse und Entdeckungen, sowie neue Projekte, Lösungen und Fortschritt. Es gibt schnelle Veränderung überall. Trotzdem ist es vorteilhaft, grössere Projekte gründlich zu planen bevor man zu überstürzt loslegt, sonst könnte ebenso rasant alles schief gehen. Und ohne Freude am Tun kann Intrige, Hinterlist oder fanatischer emotionaler Machtkampf entstehen. Grundsätzlich sind soziale Kontakte unterstützt, Menschen wollen sich beistehen, sich gutmütig, warmherzig und freundlich begegnen. Wer sich dem Neuen nicht verschliesst, darf sich auf ein interessantes erfolgreiches Jahr freuen.

Der neue Aspekt der Metallenergie bringt in den nächsten 3 Jahren eine Art Herbst-Energie, also die Ernte, der Ertrag, das Fazit oder der Lohn und gleichzeitig das Loslassen von den vergangenen 3 Blüte-Jahren 2013 bis 2015, welche mit der Aussaat von 2010 bis 2012 ihren Anfang nahm. Die damals entstandenen Themen oder begonnenen Herausforderungen zeigen jetzt also von 2016 bis 2018 ihre Auswirkung. Das was sich in den letzten 3 Jahren bewusst oder unbewusst als Blüte gezeigt hat, ist nun bereit zur Verarbeitung sowohl bei jedem Einzelnen wie auch im globalen Geschehen. Wenn wir das Entstandene der letzten Jahre verstehen und annehmen, können wir nun entscheiden ob wir „ernten“ und auf dem Erschaffenen weiter aufbauen oder ob wir den „Ertrag“ loslassen und neue Wege gehen. Welches der richtige Weg ist entscheidet jeder selber. Wer keine Entscheidung trifft bekommt mit der Powerenergie unfreiwillig Entscheidungen von aussen vorgelegt. Bist du offen für Entwicklung und Fortschritt in deinem Leben erntest du Wachstum und Erkenntnisse für neue Wege. 

Mehr zur Herleitung der östlichen Astrologie: siehe Tipp 4

 

Für das Feng Shui im Haus bedeutet das Jahr 2016 folgendes

Auch im Feng Shui haben sich die Jahresenergien wie jedes Jahr verändert. Nimm dein „Feng Shui Beratung Kundenblatt“ und deine Feng Shui Pläne mit den Jahressternen und berücksichtige ab jetzt folgendes:
Jupiter
(J): im Südwesten -> nicht in diese Richtung Arbeiten, Schlafen, Sitzen, keine Erdarbeiten, Bereich evtl. meiden
Konfliktstern (K):
im Nordosten -> dieser Bereich ist problematisch, eher ruhig halten, wenn möglich nicht hier aufhalten und in Richtung Jupiter sehen
Die 3 Shars (x): im Süden -> nicht in diese Richtung den Rücken kehren, keine Reparaturen und Renovationen, vorsichtiger Umgang, evtl. meiden

Abhilfen zur Harmonisierung der weniger günstigen Jahressterne, die im Raum unser Leben beeinflussen:
Der Jahresstern 2 ist im Zentrum -> 6er Münze anbringen
Der Jahresstern 3 ist im Nordwesten -> Feuerelement anbringen
Der Jahresstern 5 ist im Nordosten -> offenes Windspiel anbringen
Der Jahresstern 7 ist im Norden -> Wasserelement anbringen

Stärke die unterstützenden Bereiche im Jahr 2016 in deinem Haus:
Beste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 8 im Südwesten, Die Richtung dieses Jahr meiden da sich Jupiter hier aufhält.
Zweitbeste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 9 im Osten. Dieses Jahr der perfekte Ort um Wohlstand und Erfolg zu aktivieren – zB mit einem Wohlstandsbrunnen!
Drittbeste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 1 im Südosten!
Viertbeste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 4 im Westen!

Gute Tage um dein Feng Shui fürs 2016 zu erneuern und zu aktivieren sind der:
SO 6.3.16, MO 7.3.16, DI 8.3.16, FR 11.3.16, FR 18.3.16, SA 19.3.16

Grundsätzlich sehr gute harmonische Monate für wichtige Angelegenheiten im 2016 sind:
April, Oktober, Dezember, sowie gute Monate März, September, November 2016 und Januar 2017. Beachte auch den rückläufigen Merkur (Tipp 1).
Ob die Monate für dich und deine Projekte passen und welche Tage für dich persönlich unterstützend wirken erfährst du anhand einer Datumsbestimmung oder Lebensplananalyse.

Das 2016 verspricht auch anhand der Quersumme 9 ein Jahr der Vollendung mit Veränderung und Neuanfang.

In der Ganzheitlichen Architektur berücksichtige ich die guten Daten des Jahres auf den Bauherrn und das Objekt bezogen. Bei einer Feng Shui Beratung weise ich auf Jahresenergien hin und empfehle mögliche Massnahmen. Wer wissen will welche Tage für wichtige Projekte (Umzug, Baubeginn, Stellenantritt, Hochzeit, Operationen, Geschäftstermine, Vertragsabschlüsse) günstig sind, kann sich seine guten Daten mit der Datumsbestimmung berechnen lassen. Wie dir eine Lebensplananalyse oder das Golden Matrix Healing® in der heutigen Zeit weiterhelfen kann, findest du auf dieser Homepage.

Das Jahr des Affen hat begonnen. Die Grundlagen des Jahres 2016 sind gegeben, was wir daraus machen ist unsere Entscheidung – viel Spass und Erfolg!

Tipp 10 als Pdf

 

 

Tipp 9:  Wohnen, Schlafen und Arbeiten ohne Geopathische Belastungen!

Schläfst du ruhig, entspannt und tief, wachst du morgens erholt, motiviert und vital auf? Arbeitest du konzentriert und motiviert, kannst du deine Stärken zeigen und freust dich über deinen Erfolg? Wohnst du zufrieden, harmonisch in einer Partnerschaft, mit der Familie und den Nachbarn? Ist dein Leben übersichtlich und kommst du gut voran? Bist und bleibst du gesund?

Falls du trotz aller Bemühungen, das Beste getan zu haben, nicht das gewünschte Resultat erreichst kann es sein, dass du auf einem Störfeld schläfst, arbeitest oder wohnst. Störzonen verhindern möglicherweise dein kraftvolles, gesundes Wachstum, Heilung und aufbauenden Schlaf, Erfolg und berufliches Weiterkommen und stören zwischenmenschliche Beziehungen in der Familie und Nachbarschaft.

Erste Anzeichen von geopathischen Belastungen können Beschwerden sein wie Antriebslosigkeit, innere Unruhe, Müdigkeit, schliesslich Schlafstörungen, Rückenschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, etc.

Es gibt keine typische geopathische Erkrankung. Hält sich ein Mensch über einen längeren Zeitraum regelmässig auf einer geopathischen Störzone auf, stört das seine innere Harmonie und ist eine Dauerbelastung für sein Organismus. Es kann das Immunsystem schwächen und sein biologisches Kommunikationssystem beeinträchtigen, da das Erbgut der Körperzellen durch das Einwirken thermischer Neutronen und freier Radikaler beschädigt wird, was zu einer vermehrten Bildung von „Fehlerzellen“ führt. Je nachdem, welche Organe oder Gewebe betroffen sind, können aus Beschwerden unter geopathischem Einfluss chronische physische oder psychische Störungen oder Krankheiten werden wie: Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt, Krebs, MS, Burnout, Alzheimer, Parkinson, Allergien, ADHS oder weitere Zivilisationskrankheiten, was anhand von Studien erkannt wurde.

Wie im Newsletter Neues zum Winteranfang 2015 beschrieben, benötigt der Mensch die rechtsdrehende Energie um gesund zu Leben und zu gedeihen. Alle linksdrehenden Energien von natürlichen Störzonen (geopathische Erdstrahlung von Gitternetzen, Wasseradern, Verwerfungen, Gase, Schwermetalle, Yin-Punkte, etc), technische Störzonen (Elektrosmog, magnetisierter Baustahl, unnatürliche Materialien) und emotional gebundene Belastungen, verursachen ein für uns Menschen geopathisches Störfeld und können unser Leben massiv beeinträchtigen.

Elektrosmog (Hochspannungskabel, Bahnstrom, Sender, Radarstationen, Antennen, Funk, Fotovoltaikanlagen, Solaranlagen, Elektrotableaus, Computer, Internet W-Lan, Mikrowellen, Induktionsherde, Funktelefone, Trafos, Baby-Phone, Stromkabel, Autos, Elektrosmog vom Nachbarn, etc) wirkt einerseits direkt auf uns Lebewesen - Gesetzliche Grenzwerte entsprechen nicht immer sinnvollen Richtwerten - und andererseits bilden natürliche und technische Störfelder Synergieeffekte und vervielfachen sich. Sorge also für möglichst wenig Elektrische-, Magnetische- (Niederfrequenz) und Elektromagnetische Wechselfelder (Hochfrequenz) an deinen Aufenthaltsorten, vor allem an den Schlafplätzen. Netzfreischalter nützen nichts bei geopathischen Störzonen oder wenn Elektrosmog vom Nachbarn (zB Funktelefon, W-Lan, etc) oder von der äusseren Umgebung (zB Sendemasten, Bahnstrom, Hochspannungsleitungen, Fotovoltaikanlagen, etc) auf dich einwirkt. Ebenso verhält es sich mit unnatürlichen Baumaterialien und Einrichtungsmaterialien (Beton, Kunststoffe, etc).

Ein grosses Thema ist auch das Kinderzimmer welches vielfach mit Elektrosmog konfrontiert ist, weil alle Tätigkeiten darin stattfinden. Neben Computer, W-Lan, TV, Musikanlagen, Handys, Funkweckern und den herkömmlichen Strom- und Lichtquellen laufen meist permanent Chats oder sonstige Kommunikationsmittel welche alle Frequenzen brauchen zum Senden und Empfangen, inklusive die des Nachbars. Das verhindert meist konzentriertes Arbeiten sowie entspanntes, gesundes Schlafen.

Um im Haus eine harmonische Frequenz von 80-100% Energie zu haben, also ein rechts-drehendes Torsionsfeld, suchst du dir im Idealfall schon den Platz für dein Gebäude dem-entsprechend aus. Im bestehenden Haus ist es wichtig, deine längeren Aufenthaltsorte zum Schlafen, Arbeiten, Wohnen etc. in aufbauende Zonen zu legen. Wenn die beste Möglichkeit, das Ausweichen, nicht geht, können pathogene Störzonen oder emotionale Belastungen transformiert, harmonisiert oder sogar geheilt werden.

 

Mein Nutzen aus der Ganzheitlichen Architektur:  Wohnen, Schlafen und Arbeiten ohne Geopathische Belastungen!

Neubau oder Umbau:
Schon bei der Baulanduntersuchung platziere ich das Gebäude optimal und weiche Reizzonen nach Möglichkeit aus. Im Neubau plane ich die wichtigen Aufenthaltsorte der Menschen in störungsfreien, also harmonischen Zonen. Zur Abhilfe des negativ schwingenden Betons mische ich sorgfältig ausgewählten Quarzsand bei um die Materialenergie des Stahl-Betons deutlich anzuheben, die Magnetisierung zu neutralisieren und das Gebäudeklima erheblich zu verbessern. Generell wird auf natürliche Materialien geachtet. Elektrosmog wird gering gehalten, indem die Leitungen nutzbringend unterputz platziert sind. Zur Transformierung und Harmonisierung von unausweichlichen geopathischen Belastungen (natürlichen und technischen Störzonen) empfehle ich neuste Informationstechnologien zusammen mit mineralhaltigen Feng Shui Hilfsmitteln um ein rechtsdrehendes Torsionsfeld sowie aufbauende Lebensenergie zu erhalten. Alle Massnahmen zusammen ergänzen sich und heben die Energie im Gebäude merklich an. So kann Wohnen, Arbeiten, Schlafen, gute Beziehungen und Gesundheit zum Genuss werden.
 
Renovation: 
Auf Wunsch eruiere ich die Reizzonen und messe die Elektrosmogbelastung mit modernsten Messgeräten. Je nach Möglichkeit empfehle ich ein Ausweichen und/oder zur Transformierung und Harmonisierung von unausweichlichen geopathischen Belastungen (natürlichen und technischen Störzonen) neuste Informationstechnologien, eventuell zusammen mit mineralhaltigen Feng Shui Hilfsmitteln um ein rechtsdrehendes Torsionsfeld sowie aufbauende Lebensenergie zu erhalten. Die Energie im Gebäude wird spürbar harmonischer. Wohnen, Arbeiten, Schlafen, gute Beziehungen und Gesundheit werden sich nach kurzer Zeit zunehmend verbessern.

Dein Umfeld optimieren:
Der beste Weg ist immer das Vermeiden von Störzonen und dann das Ausweichen. Vermeiden und Ausweichen heisst, ich muss wissen wo die Zonen liegen und was sie aussagen, damit ich sie umgehen kann und mein Bett, Esstisch, Schreibtisch oder Sofa nicht darauf steht. Du kannst je nach Möglichkeit die geopathischen Zonen selber erspüren. Feinfühlige Menschen nehmen diese Energien wahr, sie können aber auch mit Hilfsmitteln (Pendel, Tensor, Ruten, etc) oder technischen Geräten (Frequenzmesser) eruiert werden. Vermeiden heisst aber auch, nicht zusätzliche Belastungen herbeiführen durch unnatürliche Materialien, unkontrolliert verlegte Stromkabel, unnötig erzeugten Elektrosmog, etc. Aber auch hier gilt es zu beachten dass Elektrosmog vom Nachbarn (zB Funktelefon, W-Lan, etc) oder von der äusseren Umgebung (zB Sendemasten, Bahnstrom, Hochspannungsleitungen, etc) einwirken können. Ist Ausweichen nicht möglich rate ich dir zum Transformieren oder Harmonisieren eine Fachperson zuzuziehen. Aus meiner Ausbildung kann ich dir folgendes anbieten:

 

Geopathologische Untersuchung 

Gern helfe ich dir beim ermitteln von Geopathische Belastungen.  Als geprüfte Geopathologin (Mitglied Berufsfachverband der Geopathologen und Baubiologen e.V.) verfüge ich über modernste Messgeräte zum messen von Elektrosmog im Nieder- und Hochfrequenten Bereich. Zum eruieren von geopathischen Zonen verwende ich Tensor, Pendel und meine Wahrnehmung, auf Wunsch mit Test am Kunden. Nach einer genauen Standortuntersuchung bekommst du Empfehlungen für die Harmonisierung und Informationen zum Verbessern deiner momentanen Lage. Folgende materielle Massnahmen stehen zur Verfügung:

- Punktuelle Abschirmung durch Spezialkork von Kopschina (zB am Schlafplatz) wenn es sich um geopathische Erdstrahlung handelt, Tapeten und vorhangähnliche Abschirmung von Elektrosmog mit der Einschränkung, dass sich im und um den abgeschirmten Bereich kein Metall befindet und dass sich die Abschirmung auch auf die positiven Energien bezieht.

- Neuste Informationstechnologien, eventuell zusammen mit mineralhaltigen Feng Shui Hilfsmitteln, ohne einschränkende Massnahmen, um ein rechtsdrehendes Torsionsfeld sowie aufbauende Lebensenergie zu erhalten. Die Informationstechnologien sorgen für rechtsdrehende Felder und neutralisieren somit die Störzonen. Dies wurde erfolgreich an Tieren und Bauernhöfen getestet, denn eine Kuh würde sich nie freiwillig auf eine Störzone legen. Mineralhaltige Feng Shui Hilfsmittel richtig eingesetzt und platziert sorgen auch in bestehenden Gebäuden für aufbauende Lebensenergie.

Auch eine Feng Shui Beratung beinhaltet die Geopathologische Untersuchung. Wenn du mehr zum Thema Geopathie wissen willst kann auch ein Feng Shui Kurs hilfreich sein.  

Ich wünsche dir viel Zufriedenheit beim „harmonischen Schlafen, Wohnen und Arbeiten!“

 

 

Tipp 8:  Mein gesunder Schlafplatz!

Im Schlaf regeneriert sich dein Körper, du verarbeitest den vergangenen Tag und erholst dich von all deinen Erlebnissen sowohl physisch wie psychisch. Schläfst du entspannt und zufrieden, tankst du Lebensenergie um gesund und vital aufzustehen und mit Freude aktiv deinem Leben nachzugehen. Etwa ein Drittel unseres Lebens schlafen wir um überhaupt Leben zu können. Auch im Schlaf wirkt deine Umgebung auf dein Unterbewusstsein, darum wähle deinen Schlafplatz klug:

Um sich im Schlaf „sicher“ zu fühlen und entspannt zu schlafen brauchen wir Rückhalt - wie im Sitzen (siehe Tipp 7) - dieser bezieht sich im Liegen auf unseren Kopf respektive unseren Scheitel. Das Kopfteil unseres Bettes sollte also bevorzugt erhöht sein und an einer Wand stehen. Ist es eine Aussenwand, beachte dass auch hinter der Wand „etwas“ ist. Auch Wände haben eine Abstrahlungsenergie anhand ihres Materials und ihrer Aura. Sollte sich diese nicht harmonisieren lassen eignet sich ein verbreitertes Kopfteil um etwas Abstand zu gewinnen und trotzdem den Rückhalt zu nutzen.

Um sich im Schlaf auf den neuen Tag vorzubereiten braucht es ebenfalls Ausblick - wie im Sitzen (siehe Tipp 7) - dieser bezieht sich hier auf unsere Füsse. Der Platz vor dem Fussteil sollte also leer sein um in Ruhe neue Ideen zu kreieren. Türen sollten nicht direkt auf das Bett zeigen da es dich im Schlaf unnötig aufwühlt. Du solltest aber die Türe im Liegen in deinem Blickfeld haben, das beruhigt.

Spiegel sind etwas tolles solange sie dich und deinen Partner im Schlaf nicht spiegeln, dein Unterbewusstsein kann nicht unterscheiden ob die gespiegelten Personen echt sind oder nur ein Spiegelbild und teilt dir somit mit, dass sich noch weitere Personen im Raum befinden.

Für einen gesunden Schlaf hüllst du Dein Bett, deine Bettwäsche und dein Schlafraum mit deinen dich unterstützenden Farben ein. Wähle die Farbe grundsätzlich nicht zu aktiv (starkes rot wühlt auf) und nicht zu passiv (starkes schwarz schwächt das Immunsystem), sonst schläfst du unruhig oder erwachst müde und energielos. (Mehr zu den Farben in einem späteren Tipp)

Im Doppelbett hast du bestimmt deine Lieblingsseite. Ist diese bezogen auf die Tür, das Fenster, die Toilette, die Kinder...? Oder auf den neben dir liegenden Partner? Die Partnerschaft unterstützende Seite ist: Frau rechts - Mann links, vom Liegenden aus gesehen. Das heisst die Frau liegt neben der rechten Seite des Mannes, also seiner vom Gehirn her weiblich gesteuerten Seite. Und der Mann liegt neben der linken Seite der Frau also der vom Gehirn her männlich gesteuerten Seite. Das fühlt sich für beide sehr vertraut an und unterstützt eine harmonische Partnerschaft. Ebenso belebt ein erhöhtes sanft geschwungenes gemeinsames Kopfteil die Beziehung, sowie eine Doppel-Matratze anstelle zweier Einzelmatratzen.

Die Qualität des Bettes ist ein ebenso wichtiger Faktor wie die Materialwahl. Natürliche Materialien wie Holz eignen sich sehr gut. Metallbetten leiten und verstärken alle negativen Einflüsse wie Elektrosmog oder Geopathische Störfelder, darum eignet sich Metall nicht im Schlafbereich, es sei denn, das Bett befindet sich in einem rechtsdrehenden aufbauenden Torsionsfeld (dazu mehr im Tipp 9). Wasser als Schlafunterlage ist nicht das Element welches den Menschen nach seiner Geburt beim Schlafen unterstützt und Wasser leitet ebenso wie Metall. Das Innenleben deines Bettes sollte auch aus natürlichen Materialien sein, gut verträglich für dich persönlich, denn es umhüllt dich ein drittel deines Lebens! 

Hast du im Raum den optimalen Rückhalt für dein Bett gefunden und vor dem Fussteil genug freien Platz, richten sich keine Türen, Spiegel oder scharfe Ecken und Kanten auf dein Bett, dann beachte die Gestaltung deines Umfeldes. Am Kopfteil sollten Farben und Bilder deinen Rückhalt unterstützen, gegenüberliegend deine Aussicht auf deine Zukunft. Wähle bewusst harmonische, nicht hektische und nicht träge Motive und Farben, da sowohl Bilder, Muster, Formen und Farben während dem Schlaf auf dich wirken. ALLES was sich im Raum befindet begleitet dich durch die Nacht! Achte dich, was du als erstes am Morgen beim aufwachen wahr nimmst (siehe Tipp 5: Freude für jeden Tag). Richte dir dein Schlafzimmer kuschelig und inspirierend ein. Wenn du in einer Beziehung lebst beziehe auch die Erotik mit ein und dekoriere Paarbezogen. Falls du Bilder mit Menschenmotiven magst, frage dich ob du diese nachts im Schlaf oder in deiner Beziehung bei dir haben möchtest? 

Dein Schlafraum sollte sich vom Grundriss her im ruhigen Teil deiner Wohnung befinden und nachts auch ruhig sein. Der Mensch gewöhnt sich mit der Zeit an alle Arten von Lärm, aber unser Körper und Unterbewusstsein benötigt für dessen Verarbeitung viel Lebensenergie. Weitere günstige Raumanordnungen der Schlafräume beschreibe ich in einem späteren Tipp „Die optimale Raumanordnung für mein Heim oder Geschäft“.

Sollte dein Resultat, trotz bestem Bett und bestem Platz im Raum, nicht zu deinem gewünschten erholsamen Schlaf führen, besteht die Möglichkeit, dass du auf einem Störfeld schläfst. Selbst Netzfreischalter nützen nichts bei Geopathischen Störzonen oder wenn Elektrosmog vom Nachbarn oder von der äusseren Umgebung auf dich einwirkt. Dazu mehr im nächsten Tipp Nr 9 „Wohnen, Schlafen und Arbeiten ohne Geopathische Belastungen“. 

 

Mein Nutzen aus der Ganzheitlichen Architektur:
Mein gesunder Schlafplatz!  

Neubau oder Umbau:
Bereits in der Projektfase beziehe ich den besten Schlafplatz in den Grundriss mit ein und plane die Raumanordnung günstig. Ebenso wird der Raum mit Fenster und Türen so konzipiert, dass die Möblierung der Schlafzimmer einer guten Grundenergie – wie oben beschrieben - entspricht. Die Schlafrichtung und Farbgebung wird mit der Bauherrschaft auf ihre unterstützenden und sich behaglich anfühlenden Bedürfnisse abgestimmt. Störfelder werden komplett gemieden oder wenn nötig transformiert (siehe Tipp 9)

Renovation: 
Je nach Möglichkeit empfehle ich kleine bauliche Veränderungen um das best mögliche Resultat zu erreichen. Störfelder werden komplett gemieden oder wenn nötig transformiert (siehe Tipp 9). Auf Wunsch bekommt die Bauherrschaft Vorschläge zur Schlafrichtung, Farbgebung und Einrichtung.

Dein Umfeld optimieren:
Wähle das optimale Zimmer und möbliere den Raum nach deinen Möglichkeit anhand der obigen Punkte. Achte dich besonders auf die Raumenergie, welche ebenso durch die „Dinge im Raum“ entsteht. Alles was sich im Raum befindet begleitet dich durch die Nacht! Du entscheidest was dir wichtig ist oder was besser in einem anderen Raum aufgehoben ist. Unterscheide bei der Gestaltung, ob es sich um ein Kinderzimmer, Elternzimmer, Gästezimmer, Einzelschlafzimmer oder ein Paarzimmer handelt. Unterstützend hilfreich – ebenso in Bezug auf die Schlafrichtung (die dich unterstützende Himmelsrichtung anhand deiner Astrologie) und die Farbgebung ist auch eine Feng Shui Beratung oder ein Feng Shui Kurs.                                

Ich wünsche dir viel Spass beim Einrichten von deinem „gesunden Schlafplatz“. Geniess die nächtliche Zufriedenheit und „schlaf dich Gesund“!

Tipp 8 als Pdf

 

 

 

Tipp 7:  Wie ich mich richtig hinsetze!

Überall wo du dich hinsetzt wirkt die Umgebung auf dein Unterbewusstsein. Darum achte darauf, dass du „gut“ sitzt. Das bezieht sich nicht allein auf die Qualität der Sitzgelegenheit, sondern ebenso wie diese im Raum platziert ist. 

Grundsätzlich solltest du im Rücken als Rückhalt eine Wand oder ein stabiles Möbelstück haben. Fenster eignen sich nicht als Rückhalt. Manche Menschen spüren „Durchzug“ - wenn sie vor Fenster sitzen - obwohl das bei neuzeitlichen Fenstern nicht möglich ist. Ein guter Rückhalt vermittelt das Gefühl von Selbstvertrauen, Geborgenheit und Schutz.

Ebenso wichtig ist dein Ausblick vor dir, der frei sein sollte. Wenn du in den Raum hineinsehen kannst, Fenster und Türen im Blickwinkel hast, bewahrst du den Überblick jeder Situation und kannst dich auf deine Ziele konzentrieren, wie zum Beispiel kreativ arbeiten, lernen, das Essen geniessen oder in Ruhe auftanken. Wände eignen sich nicht als Ausblick. „Das Brett vor dem Kopf“ führt zu Widerstand und Unlust. 

Einen starken Rückhalt zu spüren und gute Weitsicht zu haben gibt nicht nur das beruhigende Gefühl von „Vertrauen in die Zukunft“, sondern kurbelt auch automatisch die Lebensenergie an und unterstützt alle deine Projekte positiv. 

Beachte dass du nicht zwischen Türen oder Fenster sitzt, weil dort zu rege Energie herrscht welche dich unkonzentriert macht. Ebenso wichtig sind die Dinge um dich herum, die beim sitzen auf dich einwirken. So sorgt laut Studien dein Kleinhirn dafür dass du das Bild im Rücken unterbewusst aufnimmst und das Grosshirn dafür, dass dich die Umgebung vor dir direkt beeinflusst. Negativ wirken sich immer scharfe Ecken und Kanten aus. Die gebündelte Energie die sie auf dich richtet lenkt dich zu sehr von deinen Zielen ab und du kannst die Dinge nicht mehr umsetzen. Sinnvoll ist im Rücken alles was Kraft gibt, Rückenwind bringt oder Vertrauen weckt. Als Aussicht unterstützen dich besonders zielorientierte Dinge mit Ausblick auf deine Zukunft. Also im Büro eher Bilder vom wirtschaftlichen Erfolg und im Wohnzimmer eher das Bild vom Urlaub.

Interessanterweise wirkt sich die stärkste Sitzposition an einem Tisch auch auf die Verhaltensweisen der Menschen aus. Achte dich, wer der Chef ist in der Runde und ob die Person der Situation gewachsen ist. Es kann zu grossen Turbulenzen führen wenn am Esstisch die 3 jährige Tochter das sagen hat, weil sie auf der Chefposition sitzt oder an einer Sitzung der Firmenchef nicht zu Wort kommt, weil sich sein Platz zwischen Tür und Fenster befindet. 

Sitzen ist für uns Menschen eine beliebte Art sich aufzuhalten und darum nicht unerheblich. Nutze also deine Gelegenheiten am richtigen Platz zu sitzen, ob zu Hause oder bei der Arbeit, drinnen oder draussen, in Verkehrsmitteln, in der Schule, im Kino oder im Restaurant... 

Ein grosses Thema ist auch das Kinderzimmer welches vielfach die Blickrichtung der Sitzposition in Richtung Wand oder Fenster hat, um im Raum mehr Platz zu haben für andere Dinge. Das ist für das Kind und seine Hausaufgaben sehr ungünstig, da es blockiert wird in seiner Kreativität und seinem Intellekt oder ins Träumen kommt und sich nicht konzentrieren kann. Hast du diese Situation, versuche deinem Kind eine bessere Sitzgelegenheit für seine Arbeit zu schaffen, eventuell in einem anderen Raum - und schaue was passiert.

 

Mein Nutzen aus der Ganzheitlichen Architektur:
Wie ich mich richtig hinsetze!  

Neubau oder Umbau:
Die Wohn-, oder Arbeitsräume mit ihren Fenster und Türen, werden von mir bereits so angeordnet, dass ein optimales Möblieren möglich ist, ebenso bekommt die Bauherrschaft Vorschläge zu einer familiär oder geschäftlich guten Sitzordnung um die Harmonie in der Gemeinschaft zu gewährleisten.

Renovation: 
Je nach Möglichkeit empfehle ich kleine Veränderungen in den Leitungsführungen um die Möblierung am optimalsten den Gegebenheiten anzupassen. Auf Wunsch bekommt die Bauherrschaft Vorschläge zu einer familiär oder geschäftlich guten Sitzordnung um die Harmonie in der Gemeinschaft zu gewährleisten.
Siehe dazu das bebilderte Beispiel aus der Praxis – Rückhalt und Aussicht aus dem Newsletter „Neues zum Herbstanfang 2015

Dein Umfeld optimieren:
Du kannst nach Möglichkeit deine Sitzmöblierung am optimalsten deinen Gegebenheiten anpassen, wie oben beschrieben. Unterstützend kann auch eine Feng Shui Beratung oder ein Feng Shui Kurs hilfreich sein.   

Ich wünsche dir viel Spass beim „richtigen Sitzen“ und viele interessante Erkenntnisse!

Tipp 7 als Pdf

 

 

 

Tipp 6:  2015 - das Ziegenjahr und wie ich es optimal nutze!

Eigenständigkeit bewahren und den Zusammenhalt der Gesellschaft nutzen um Vorwärts zu kommen! Der Zeitpunkt ist günstig zögere nicht, nutze ihn.

Das Jahr des Pferdes brachte grosse Energien und Emotionen für unseren Tatendrang, unseren Kampfgeist und für Neuerungen. Ein turbulentes Jahr der Wandlung, Klärung, Entwicklung, des Aufbruchs und Neubeginns geht zu Ende. Das Ziegenjahr (auch Schaf genannt) beginnt zum nächsten Neumond am 19. Februar und wirkt ab 4. Februar 2015.

Die hochtrabenden Emotionen des Pferdejahres wollen und können im Ziegenjahr verarbeitet werden. Jetzt kannst du zu Ende bringen was du aus den Veränderungen und dem Fortschritt vom letzten Jahr „am Laufen hast“. Du bekommst gute Ergebnisse, wenn du auf deinem Weg bleibst und deine Visionen für deine Situationen weiterhin mit Liebe und innerer Führung in die Tat umsetzt. Das Jahr 2015 bringt mit der Erdenergie der Ziege und der begleitenden Yin-Holz-Energie eine starke sanftmütige, freundliche und gutmütige Energie mit sanftem aber zielstrebigem Wachstum und auch die Gelegenheit abzuwägen was für dich, aus den laufenden Themen, gut oder weniger gut ist. Übernehme für dein Leben die ganze Verantwortung und betrachte auch das weniger Gute, damit es sich auflösen kann, die Jahresenergie wird das unterstützen und das Gute wird sich für dich etablieren. Dieser Ausgleich wirkt belebend, stärkend und ist erfolgsversprechend. Jetzt ist der Zeitpunkt günstig damit Veränderungen und Neuerungen greifen und Dinge zum Abschluss kommen können.

Ein weiteres Thema im 2015 ist das Verständnis für- und miteinander. Die Menschen und Gruppierungen in deinem Umfeld sind wichtig. Gefühle zeigen ohne den Andern anzuklagen oder zu verletzen bringt Weiterentwicklung und auch Unterstützung sowie Hilfe von anderen Menschen, also von Aussen. Eine herzliche Offenheit dir und anderen Menschen gegenüber lassen dich deine begonnenen Visionen, Träume und Wünsche verwirklichen.

Mehr zur Herleitung der östlichen Astrologie: siehe Tipp 4

 

Für das Feng Shui im Haus bedeutet das Jahr 2015 folgendes

Auch im Feng Shui haben sich die Jahresenergien wie jedes Jahr verändert. Nimm dein „Feng Shui Beratung Kundenblatt“ und deine Feng Shui Pläne mit den Jahressternen und berücksichtige ab dem 4. Februar 2015 folgendes:
Jupiter (J): im Südwesten -> nicht in diese Richtung Arbeiten, Schlafen, Sitzen, keine Erdarbeiten, Bereich evtl. meiden
Konfliktstern (K): im Nordosten -> dieser Bereich ist problematisch, eher ruhig halten, wenn möglich nicht hier aufhalten und in Richtung Jupiter sehen
Die 3 Shars (x): im Westen -> nicht in diese Richtung den Rücken kehren, keine Reparaturen und Renovationen, vorsichtiger Umgang, evtl. meiden

Abhilfen zur Harmonisierung der weniger günstigen Jahressterne, die im Raum unser Leben beeinflussen:      
Der Jahresstern 2 ist im Südosten   -> 6er Münze anbringen
Der Jahresstern 3 ist im Zentrum    -> Feuerelement anbringen
Der Jahresstern 5 ist im Westen     -> offenes Windspiel anbringen
Der Jahresstern 7 ist im Süden        -> Wasserelement anbringen

Stärke die unterstützenden Bereiche im Jahr 2015 in deinem Haus:
Beste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 8 im Norden, mit etwas Metallelement der perfekte Ort um Wohlstand und Erfolg zu aktivieren!
Zweitbester Bereich, der Jahresstern 9 im Südwesten. Richtung meiden da sich Jupiter hier aufhält.
Drittbeste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 1 im Osten!

Gute Tage um dein Feng Shui fürs 2015 zu erneuern und zu aktivieren sind der:
DI 10.2. (OK), MI 11.2. (sehr gut), DO 12.2., SO 22.2., MO 23.2., DI 24.2. (gut)

Grundsätzlich sehr gute harmonische Monate für wichtige Angelegenheiten im 2015 sind März, Juni, November, sowie gute Monate Februar, April, Mai und Juli. Ob das für dich und deine Projekte passt und welche Tage für dich persönlich unterstützend wirken erfährst du anhand einer Datumsbestimmung oder Lebensplananalyse.

Das 2015 verspricht auch anhand der Quersumme 8 ein harmonisches und gewinnbringendes Jahr. Die UNO kürt es zum „Jahr des Lichts“ unter dem Motto "Licht für Wandel".

In der Ganzheitlichen Architektur berücksichtige ich die guten Daten des Jahres auf den Bauherrn und das Objekt bezogen. Bei einer Feng Shui Beratung weise ich auf Jahresenergien hin und empfehle mögliche Massnahmen. Wie dir eine Lebensplananalyse oder das Golden Matrix Healing® im 2015 weiterhelfen kann, findest du auf dieser Homepage. Wer wissen will welche Tage für wichtige Projekte (Umzug, Baubeginn, Stellenantritt, Hochzeit, Operationen, Geschäftstermine, Vertragsabschlüsse) günstig sind, kann sich seine guten Daten mit der Datumsbestimmung berechnen lassen.

Das Jahr der Ziege hat begonnen. Die Grundlagen des Jahres 2015 sind gegeben, was wir daraus machen ist unsere Entscheidung - viel Spass und Erfolg!

Tipp 6 als Pdf

 

 

Tipp 5:  Freude für jeden Tag

Was bereitet dir Freude wenn du morgens die Augen aufschlägst? Was würdest du gerne sehen, hören riechen, fühlen, denken....? Siehst du als erstes das was dich glücklich macht? Hörst du als erstes das was dich sanft aus dem Schlaf holt und freudig in den Tag begleitet? Riechst du als erstes das was dich inspiriert aufstehen lässt und fühlst du als erstes das was sich für dich wohlig, lebendig und vital anfühlt? Mit anderen Worten: ist dein erster Gedanke für dich aufbauend?

Ja – dann ist dein erster Gedanke: „FREUDE“ und du freust dich weiterhin an jedem Tag wenn du morgens aufwachst.

Nein – wenn dich dein erster Gedanke nicht erfüllt oder dir Freude bereitet solltest du das dir zu Liebe ändern, am besten sofort. Organisiere dein Umfeld so, dass es für dich stimmig ist, mit schönen Bildern, angenehmen Tönen, wohlriechenden Geschmäckern und sorge dafür dass es sich für dich gut anfühlt.

Mach dir eine Freude, und beginne jetzt in der dunklen Jahreszeit, damit du bereits beim ersten Augenaufschlag über alle Sinne freudig empfangen wirst und beim ersten Blick in den Spiegel mit einem Lächeln von dir in den Tag gehen kannst. Das Gleiche kannst du auch am Esstisch, am Schreibtisch, am Arbeitsplatz anwenden. Alle Orte die dir wichtig sind und wo du dich lange aufhältst sollten nur Dinge und Begebenheiten enthalten die dir Freude bereiten, dich aufstellen und dir ein rundum gutes Gefühl vermitteln, denn:

Freude ist das was sich verdoppelt wenn man es teilt! Freude macht Gesund!

Wer Mühe hat seine Freude zu finden, kann sich mit einer Feng Shui Beratung, einer Energetischen Raumreinigung, Golden Matrix Healing® oder in den jeweiligen Kursen Unterstützung holen. 

Freu dich auf deine Freude und geniess dein Umfeld mit allen Sinnen.

Tipp 5 als Pdf

 

 

Tipp 4:  2014 - wie ich für mich das Pferdejahr optimal nutze

Das Jahr des Pferdes hat am 31. Januar 2014 begonnen und bringt mit seinem Yang Feuer und dem Element Yang Holz grosse Energien und Emotionen für unseren Tatendrang, unseren Kampfgeist und für Neuerungen. Es wird ein turbulentes Jahr der Wandlung, Klärung, Entwicklung, des Aufbruchs und Neubeginns. Wir haben jetzt die Möglichkeit Altes, was uns nicht mehr entspricht, loszulassen und zu transformieren. Alte Wunden können geheilt und neue Lebensgeister geweckt werden. Was nicht unserer Wahrheit entspricht fällt von uns ab, damit wir in unsere Freiheit kommen und unsere wahre Kraft nutzen können. Wenn vermeintliche Sicherheiten ein Trugschluss sind, diese uns einengen oder zu Zwang werden, wandeln sie sich zu Neuem.

Es wird nötig sein aktiv die eigene Wahrheit zum Ausdruck zu bringen, die eigenen Bedürfnisse und Erwartungen zu kommunizieren und zu leben, uns selber die Aufmerksamkeit zu geben und sich den Situationen und Herausforderungen zu stellen. Wenn du deiner inneren Stimme und Intuition vertraust, werden deine Aktivitäten zum Erfolg und es wird ein Jahr des Wachstums und der positiven Veränderungen - ein Jahr des Fortschritts. „Lass dein Herz sprechen und lass dein Verstand es umsetzen!“ Wage es, die Zeit ist nie günstiger deine Herzenswünsche und deine Herausforderungen mit Tatkraft zu meistern.

Für die Einen ist es ein Segen, Altes aufzugeben und Neues zu kreieren, für Andere eine Katastrophe, weil die Angst vor dem Neuen überwiegt. Wer sich dem Wandel und seinen neuen Ausrichtungen im 2014 nicht hingeben kann oder will, wird sich gefangen fühlen oder blockiert, und es wird ein schwieriges Jahr werden. Der Kampf gegen die „Windmühlen“ beginnt. Wenn du mit dem Kampfgeist des Pferdes und dem Entwicklungs- und Veränderungswillen des Holzes Mühe hast oder genauer wissen willst was dieses und die kommenden Jahre für dich persönlich bedeuten und wie du damit zurecht kommen kannst, lass dir eine Lebensplananalyse erstellen oder gönne dir eine Heilung mit Golden Matrix Healing®.

Mehr zur Herleitung der östlichen Astrologie:
Die westliche Astrologie startet am 21.3. mit dem Ersten der 12 Sternzeichen, dem Widder. Das jeweilige Jahr ist keinem Sternzeichen zugeordnet. Die östliche Astrologie startet das Sonnenjahr am 3./4. Feb mit dem Ersten seiner 12 Tiere, dem Tiger! Das Jahr ist einem der 12 Astrologischen Tiere zugewiesen. Genau zwischen dem kürzesten Tag der Wintersonnenwende vom 21.12 und der Tag- und Nachtgleiche vom 21.3. beginnt das Sonnenjahr mit dem Tigermonat, dies mal am 3.2.14 um 23:04h. Das Mondjahr beginnt immer mit dem 2. Neumond nach der Wintersonnenwende. Im 2014 ist ein Pferdejahr. Weil der östliche Kalender mit dem Mond und Sonnenjahr rechnet ergeben sich pro Jahr, pro Monat, pro Tag und pro Stunde immer ein Tier (12 Tiere mit ihren dazugehörenden Elementen) und ein Element (je 5 Elemente Yin und Yang, also im ganzen deren 10). Das ergibt 60 Kombinationen allein für das Jahr. Es dauert also 60 Jahre bis die gleiche Jahresenergie wieder aktiv ist!


Für das Feng Shui im Haus bedeutet das Jahr 2014 folgendes

Auch im Feng Shui haben sich die Jahresenergien wie jedes Jahr verändert. Nimm dein Feng Shui Beratung Kundenblatt und deine Feng Shui Pläne mit den Jahressternen und berücksichtige ab heute, 3. Februar 2014 folgendes:
Jupiter (J): im Süden -> nicht in diese Richtung Arbeiten, Schlafen, Sitzen, keine Erdarbeiten, evt meiden
Konfliktstern (K): im Norden -> dieser Bereich ist problematisch, eher ruhig halten, wenn möglich nicht hier aufhalten und in Richtung Jupiter sehen
Die 3 Shars (x): im Norden -> nicht in diese Richtung den Rücken kehren, keine Reparaturen, Renovationen, vorsichtiger Umgang, evt meiden

Abhilfen zur Harmonisierung der negativen Jahressterne, welche die Wirkung des Raums auf unser Leben beeinflusst:
Der negative Jahresstern 2 ist im Osten -> 6er Münze anbringen
Der negative Jahresstern 3 ist im Südosten -> Feuerelement anbringen
Der negative Jahresstern 5 ist im Nordwesten -> offenes Windspiel anbringen, kein Feuerelement in diesem Bereich
Der negative Jahresstern 7 ist im Nordosten -> Wasserelement anbringen

Stärke die unterstützenden Bereiche im Jahr 2014 in deinem Haus:
Beste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 8 im Süden, aber Vorsicht dies Jahr ist hier der Jupiter, ansonsten wäre das der perfekte Ort um Wohlstand und Erfolg zu aktivieren!
Zweitbeste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 9 im Norden, aber Vorsicht dies Jahr ist hier der Konfliktstern und die Shars und versprechen darum nichts Verheissungsvolles!
Drittbeste Richtung und Bereich ist der Jahresstern 1 im Südwesten !!!

Somit beschränken sich in diesem Jahr die guten Bereiche! Wir sind also einmal mehr von unserem eigenen Verhalten und Dazutun abhängig, ob das Jahr für uns erfolgreich wird!

In der Ganzheitlichen Architektur berücksichtige ich die guten Daten des Jahres auf den Bauherrn und das Objekt bezogen. Bei einer Feng Shui Beratung weise ich auf Jahresenergien hin und empfehle mögliche Massnahmen. Wie dir eine Lebensplananalyse oder das Golden Matrix Healing® in der heutigen Zeit weiterhelfen kann, findest du auf dieser Homepage. Wer wissen will welche Tage für wichtige Projekte (Umzug, Baubeginn, Stellenantritt, Hochzeit, Operationen, Geschäftstermine, Vertragsabschlüsse) günstig sind, kann sich seine guten Daten mit der Datumsbestimmung berechnen lassen.

Das Pferd ist gestartet. Die Grundlagen des Jahres 2014 sind gegeben, was wir daraus machen ist unsere Entscheidung - viel Spass und Erfolg!

Tipp 4 als Pdf

 

 

Tipp 3:  Wasser - warum und wie verbessere ich die Qualität meines Leitungswassers?

Für die Erde und jedes Lebewesen ist Wasser überlebenswichtig. Wir Menschen kommen täglich in Kontakt mit Wasser, sei es mit Trinkwasser, Wasser zum Kochen, zum Waschen, zum Putzen, zum Heizen, zum Arbeiten, Wasser im Schwimmbad, im Brunnen, im Teich, Wasser im Bach, im See, im Meer oder Wasser als Luftfeuchtigkeit. All dieses Wasser ist irgendwo auf seinem Weg im Kreislauf und irgendwann einmal in deiner Wasserleitung damit du den Wasserhahn öffnen kannst um es zu nutzen.

Was für eine Qualität hat aber dein Nutzwasser, welches du trinkst, zum Kochen, Duschen, Baden gebrauchst oder für Arbeitsprozesse verwendest, etc.? Wieviel positive Energie enthält es und ist es „sauber“? In unseren Gegenden kann man weitgehend sicher sein, dass das Wasser trinkbar ist. Es ist mechanisch und biologisch nachweislich unschädlich. Wie sieht es aber mit der emotionalen, energetischen Verunreinigung aus? Wir wissen, dass Wasser programmierbar ist, mit allem was ihm auf seinem Weg von der reinen Quelle bis zu deinem Wasserhahn begegnet, wir wissen dass unser Körper zu 80% aus Wasser besteht und ebenso programmierbar ist, also somit auch unter anderem die Informationen des Wassers aufnimmt. Sollte da das Wasser nicht auch „emotional und energetisch sauber“ und hochwertig sein?

Energetisiertes, aktiviertes, belebtes oder vitalisiertes Wasser ist geschmacklich besser, wirkt sich fördernd auf die Konzentration aus, verbessert die Schlafqualität, beschleunigt den Genesungsprozess bei Krankheit und Unfall, Quantenheilung Golden Matrix Healing® wirkt noch effizienter und schneller. Die Wäsche wird „weicher“, beim Duschen oder Baden nimmt der Körper das positiv informierte Wasser auf, beim Putzen geht die positive Information in die Umgebung, Zimmerbrunnen verteilen sie im Raum. Arbeitsprozesse verlaufen reibungsloser, Geräte funktionieren besser und länger. Pflanzen wachsen üppiger und blühen reichlicher. Auch Tiere lieben es. Das nur ein paar Vorteile von guter Wasserqualität.

Was gibt es für Möglichkeiten die Wasserqualität in deinem Haus zu verbessern und kraftvolles, gesundes Wasser aus dem Wasserhahn zu bekommen? Ich empfehle zur Aktivierung, Belebung, Vitalisierung und Energetisierung:

  • Informiere bereits bei der Wassereinführung und der Heizverteilung das durchströmende Wasser dauerhaft für seinen Weg durch die Leitungen positiv und energetisch hochwertig mit geeigneten Hilfsmitteln wie z.B. Aqualite, Tervica, etc.!
  • Verwende für Trinkwasser, Kochwasser die Wasserkaraffe Golden Aladdin!
  • Benutze unterwegs oder im Geschäft das Golden Aladdin Trinkglas!
  • Werde dir bewusst, dass jeder Tropfen Wasser der durch den Hahn fliesst immer im irdischen Kreislauf bleibt und somit nur kostbar und unterstützend wirkt, wenn er kraftvoll und rein ist!

Die Wasserqualität lässt sich energetisch messen und ist geschmacklich wahrnehmbar.

Was Kunden in Bezug zu ihrem Wasser nach einer Vitalisierung melden: 

  • Nur das Wasser aus dem Aladdin war für mich körperlich erträglich, da wir so schlechtes Leitungswasser haben.
  • Keine Ahnung was es ist, seit der Wasservitalisierung trinken hier alle Wasser.
  • Das Wasser fühlt sich nach der Aktivierung am Leitungssystem so weich an, geschmacklich viel besser und die Gläser laufen nicht so schnell an, selbst die Wäsche wirkt angenehmer. Bei den Pflanzen hab ich beobachtet, dass sie kräftiger wachsen.
  • Seit der Wasserleitungsaktivierung und der Aladdin-Karaffe trinken wir viel mehr Wasser weil es einfach besser schmeckt, auch die Speisen und Getränke die gekocht werden sind viel feiner und edler im Geschmack. Ja und nun ist für mich auch der Kaffee wieder verträglich, das geniess ich sehr.

Wenn du nicht bereits ein glücklicher Wasserkonsument bist berate ich dich gerne in Bezug auf das Wasser für dein zu Hause oder Geschäft. Es gibt immer eine sinnvolle Lösung!

In der Ganzheitlichen Architektur berücksichtige ich die Wasserqualität immer in Bezug auf Materialien, Planung und Umsetzung. Bei einer Feng Shui Beratung weise ich auf die Qualität des Wassers hin und empfehle mögliche Massnahmen. Im BBM PLANUNG Shop bekommst du mehr Infos zu den Aladdin- und Wasservitalisierungs- produkten.

Tipp 3 als Pdf

  

 

 

Tipp 2:  Elektrosmog minimieren: Elektromagnetische Felder von zweipoligen Steckern

Elektromagnetische Felder wirken sich auf den Menschen nicht förderlich aus, aber in der heutigen Zeit ist es nicht mehr denkbar ohne Elektrizität auszukommen. Jeder Stromanschluss, jedes elektrische Gerät und jedes Kabel erzeugt ein elektrisches und elektromagnetisches Feld.

Der Wirkungsradius dieser Streufelder ist je nach Quelle und Standort sehr unterschiedlich. Wünschenswert ist sicherlich "keine oder nur eine geringe Belastung" für den Menschen, das heisst: Elektrische Geräte und Kabel nach Möglichkeit von ihrem Schlafplatz, Arbeitsplatz und Orten wo du dich viel aufhältst entfernen oder den Abstand zum Mensch vergrössern. Zweipolige Stecker "richtig" einstecken, damit z.B. deine Nachttischlampe im ausgeschaltenen Zustand kein elektromagnetisches Feld erzeugt und du zu deinem erholsamen Schlaf kommst.

Zweipolige Stecker richtig herum einstecken heisst:
Gerät und Kabel in ausgeschaltenem Zustand testen, ob das elektromagnetische Feld aktiv ist. Teste mit der Hand, einem Pendel,  Tensor oder mit einem Messgerät (zum Vergleich den eingeschaltenen Zustand messen).
Ist das elektromagnetische Feld nicht aktiv, Stecker so belassen und es ergibt im ausgeschaltenen Zustand keine Belastung.
Ist das elektromagnetische Feld aktiv, den zweipoligen Stecker um 180° drehen und neu einstecken, jetzt ist es im ausgeschaltenen Zustand inaktiv.

So schläfst du ruhiger und wachst morgens erholter auf. Aber Achtung: Belastungen kommen auch aus dem äusseren Umfeld. Antennen, Zugstrecken, Trafostationen, Hochspannungsleitungen, Bodenleitungen, sogar die Elektromagnetischen Felder vom Nachbarn (z.B. Schnurlostelefon) sind durch Wände, Böden und Decken messbar und können belasten. Auch Elektrotableaus welche in jedem Haus vorkommen und Akus erzeugen permanent Streufelder.

Wenn das "richtige Einstecken" noch nicht zum gewünschten Resultat führt ist eine Geopathologische Untersuchung oder eine Feng Shui Beratung hilfreich. Bei einer Feng Shui Beratung ist die Messung von elektrischen und elektromagnetischen Feldern inklusive. Ebenso die Harmonisierung derselben oder Vorschläge zur weiteren Minimierung welche unter anderem auch durch das Anheben des Lebensenergie-Niveaus erreicht wird oder indem unterstützende Energien genutzt und aktiviert werden.

Tipp 2 als Pdf

 

 

 

Tipp 1:  Rückläufiger Merkur

Zur Zeit ist der Merkur Rückläufig vom 5.3. - 28.3.19,  diese Zeit eignet sich speziell zum Aufräumen und Ausmisten, Abschliessen und Beenden von Projekten die am Laufen sind. Wer das berücksichtigt wird für diese Dinge keine Mühe haben.

Die Zeit hat nicht die Energie zum Beginnen von Neuem oder zum schnellen Vorankommen. Lässt es sich nicht vermeiden Neues zu Starten muss mit Gegenwind gerechnet werden, das heisst der Aufwand ist grösser als wenn Unterstützung da ist.

Es ist zu vergleichen wie zB Winter und Sommer; wer Skifahren will macht das bevorzugt im Winter weil dann die Bedingungen automatisch da sind. Wer das im Sommer will, muss ziemlich hoch hinaus auf den Gletscher und erst noch mit Sulzschnee rechnen, oder in eine Schneehalle welche viel Energie braucht um die Bedingungen zu schaffen. Möglich ist fast alles, aber:

Wer MIT DER ZEIT GEHT hat den Wind im Rücken und erhält Gratisunterstützung!

Die Daten für den Rückläufigen Merkur im 2019: 
5.3. - 28.3.19  und  7.7. - 1.8.19  und  31.10. - 20.11.19

Die Daten für den Rückläufigen Merkur im 2018:
23.3. - 15.4.18  und  26.7. - 19.8.18  und  17.11. - 6.12.18
Die Daten für den Rückläufigen Merkur im 2017: 
9.4. - 3.5.17  und  13.8. - 5.9.17  und  3.12. - 23.12.17
Die Daten für den Rückläufigen Merkur im 2016:
5.1. - 25.1.16  und  28.4. - 22.5.16  und  28.8. - 20.9.16 und 19.12. - 8.1.17
Die Daten für den Rückläufigen Merkur im 2015:
21.1. - 11.2.15  und  19.5. - 11.6.15  und  17.9. - 9.10.15
Die Daten für den Rückläufigen Merkur im 2014:
7.2. - 28.2.14  und  7.6. - 1.7.14  und  4.10. - 25.10.14
Die Daten für den Rückläufigen Merkur im 2013:  
23.2 - 17.3.13  und  26.6. - 20.7.13  und  21.10. - 10.11.13

Dieser Tipp aus der Astrologie ist für alle Menschen, wenn du wissen willst wie deine individuellen Astrologischen Voraussetzungen sind, was deine Stärken, deine Lebensaufgabe, dein Potential ist und wie und wann du dies nutzen kannst, lass für dich eine Lebensplananalyse erstellen oder mit einer Datumsbestimmung deine guten Daten für spezielle Vorhaben errechnen.

Tipp 1 als Pdf

 

Nach oben